Expertinnen fordern, Kinder besser vor Gewalt zu schützen - derStandard.at

13.11.2020 16:03:00

Expertinnen fordern, Kinder besser vor Gewalt zu schützen:

Expertinnen fordern, Kinder besser vor Gewalt zu schützenEinheitliche Standards und Schutzkonzepte für Kinder würden fehlen, beklagen Kinderrechtlerinnen. Dabei sei eine gesetzliche Verpflichtung für Organisationen möglichFoto: Heribert Corn

SPÖ fordert Soforthilfepaket für Alleinerziehende - derStandard.at Chodorkowski zu Fall Nawalny: 'Westen soll handeln, nicht reden' FBI: Kapitol-Stürmerin wollte Pelosi-Laptop an Russen verkaufen

Wer in Österreich mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, tut dies nicht zwingend auf Basis von einheitlichen Regeln, die den Schutz der Kinder garantieren sollen. Dabei könne so das Risiko von Gewalt an Kindern reduziert werden: Auf diese Lücke machen Expertinnen aus dem Feld der Kinderrechte aufmerksam, darunter das Netzwerk Kinderrechte, die österreichische Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Rechte der Kinder vor sexueller Ausbeutung (ECPAT) sowie die Kinderschutzzentren.

Weiterlesen: DER STANDARD »