EU-Sozialgipfel: EU ringt um freies Reisen: 'Notfalls bilaterale grüne Pässe'

Offene Fragen zur Impfstoffproduktion und Grünem Pass gehen in die Verlängerung, dafür konnte sich der EU-Gipfel in Porto auf soziale Ziele für dieses Jahrzehnt einigen.

08.05.2021 18:21:00

Offene Fragen zur Impfstoffproduktion und Grünem Pass gehen in die Verlängerung, dafür konnte sich der EU-Gipfel in Porto auf soziale Ziele für dieses Jahrzehnt einigen.

Offene Fragen zur Impfstoffproduktion und Grünem Pass gehen in die Verlängerung, dafür konnte sich der EU-Gipfel in Porto auf soziale Ziele für dieses Jahrzehnt einigen.

© APA/BKA/DRAGAN TATICWas in Österreich und einigen anderen EU-Ländern noch im Mai in die Startphase gehen soll – nationale Vorläufer des „Covid-Zertifikats“ vulgo „Grüner Pass“ – ist auf EU-Ebene zwar ebenfalls auf Schiene, dort sind neben den technischen Grundlagen aber die realen Folgen ungleich komplexer. Deshalb kam das Thema am eigentlich (wie der Name sagt) anderen Schwerpunkten gewidmeten Sozialgipfel in Porto wieder auf die Agenda und soll nun endgültig beim Sondergipfel am 25. Mai finalisiert werden.

Korruption in Österreich: 'Das gibt es in keinem anderen zivilisierten Land' „DSDS“-Hammer: Dieser Star ersetzt Dieter Bohlen! Prozess wird neu aufgerollt: Freispruch in Mordfall Kuciak aufgehoben Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Beim KURZ gibts noch viele offene Fragen. Aber darauf wollen die Medien offensichtlich tunlichst nicht eingehen. Der größte Demokratiezersetzer der 2. Republik darf offensichtlich ungeniert weiterwurschteln.

Porto: Pandemie überlagert auch den EU-SozialgipfelNach der Pandemie soll Europas Wirtschaft aufsteigen wie Phoenix aus der Asche, die Arbeitswelt und soziale Standards auf einer neuen Basis stehen – doch der „soziale Zusammenhalt“ erweist sich als kaum lösbare Aufgabe.

EU auf Sinnsuche: Der ein wenig verkrampfte Zukunftsprozess der EUDie Europäische Union begibt sich wieder einmal auf Sinnsuche. Sie würde gern Bürger einbinden, tut sich damit aber noch etwas schwer. Es gibt eine Abkürzung über den Bundesrat.

EU-Gipfel: Kurz drängt auf EU-weiten Grünen PassIn Porto schließt die EU Freundschaft mit Indien. Kanzler Kurz macht Druck für EU-weit gültigen Grünen Pass. Plan B: Österreich geht mit anderen Ländern voran.

Freie Fahrt kommt: Italiens Premierminister empfiehlt Touristen aus der EU: 'Buchen Sie!'Trotz verpflichtender Quarantäne sieht man vermehrt Autos mit österreichischen Nummerntafeln in Oberitalien. Ab 15. Mai könnte Qurantänepflicht ganz fallen. Die Strände werden vor dem kommenden Wochenende eröffnet.

Geldwäsche - EU will Barzahlungen über 10.000 Euro verbietenGeldwäsche: Die EU will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten. Die EU... Statt sich um ungelöste Probleme wie Aussengrenzschutz, die Finanzlage der Mitgliedsstaaten etc endlich zu lösen, gehts weiter mit Showpolitik und Einschränkungen der Freiheiten der Bürger....Neue Behörde inklusive Die Kosten-Nutzen Rechnung stimmt noch?