EU-Parlament plant neuen Journalistenpreis

Die Auszeichnung für investigative Arbeit soll nach der 2017 ermordeten Journalistin Daphne Caruana Galizia benannt werden.

05.10.2020 21:30:00

Ein neuer Journalismuspreis soll nach der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia benannt werden und investigative Arbeit auszeichnen.

Die Auszeichnung für investigative Arbeit soll nach der 2017 ermordeten Journalistin Daphne Caruana Galizia benannt werden.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

das wär dann glaub ich der drölftausendste Preis

EU-Kommissionschefin von der Leyen in QuarantäneCoronavirus: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich in Corona-Quarantäne begeben.

EU-Kommission will bis zu zwei Millionen Euro Fixkostenzuschuss erlauben - derStandard.at

EU-Kommissionschefin von der Leyen in QuarantäneEU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist in Corona-Quarantäne. Sie sei darüber informiert worden, dass sie vergangenen Dienstag bei einem ... hoffentlich die nächsten 20 jahre

EU-Kommissionschefin von der Leyen in Corona-QuarantäneDie Kommissionspräsidentin hatte vergangenen Dienstag Kontakt zu einer Person, die positiv getestet worden war.

Vizepräsidentin des EU-Parlaments wirft Orban Korruption vor - derStandard.atGlubschauge hat's immer im Blick... 🤦‍♂️

Wegen Kosovo: Serbischer Präsident Vučić kritisiert EUMan habe Belgrad kein Angebot für den Kosovo gemacht. Die EU-Beitrittsperspektive sei 'ein großes Nichts'. Leute mit Gebietsansprüchen in die EU? Passt gar nicht. Man hatte ab 1918 Grenzen verändert aus Staatsinteressen ohne Rücksicht auf das selbst Bestimmungsrecht der Völker, und geschoren dies nicht mehr zu tun. Nun schaffte man mit dem Kosovo einen künstlichen Staat, der keine Eigenständigkeit hat da er Lebens unfähig ist, wozu ?