EU macht Weg frei für Ebola-Impfstoff

EU macht Weg frei für Ebola-Impfstoff

18.10.2019 21:28:00

EU macht Weg frei für Ebola-Impfstoff

Die WHO bezeichnet den Schritt als einen 'Triumph für das Gesundheitssystem', der viele Leben retten könne.

Die europäische Arzneimittelbehörde hat einen Impfstoff des US-Pharmakonzerns Merck & Co gegen Ebola zur Zulassung empfohlen. Merck & Co rechnet nach eigenen Angaben damit, in den kommenden Wochen von der Europäischen Kommission eine volle Vermarktungslizenz zu bekommen. Die Behörden in den USA prüfen derzeit ebenfalls eine Freigabe des Wirkstoffs.

Brauchen wir wirklich noch Bargeld? Meghan schickte Philip persönlichen letzten Gruß Weltweit schon mehr als drei Millionen Corona-Tote

Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnete den Schritt als einen"Triumph für das Gesundheitssystem", der viele Leben retten könne. Der Impfstoff mit dem Namen"Ervebo" wird bereits unter strengen Auflagen im Kongo eingesetzt, wo die tödliche Krankheit besonders häufig vorkommt.

Weiterlesen: Die Presse »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

City-Star schrottet Luxus-Auto am Weg zum Training - Fussball | heute.atManchester Citys Stürmer Sergio Aguero geriet am Weg zum Training in einen Autounfall. Während er selbst heil blieb, sieht sieht sein Luxus-Auto alles andere als gut aus.

'Tierversuchslabor schafft hektisch Käfige weg' - HeuteTierisch - heute.atGroßes Tierversuchslabor wird nach schockierendem Aufdecker-Video etliche Tierkäfige los. Allerdings nicht unbemerkt.

Morgenpost: Die EU-Gründungsväter konnten nicht ahnen, dass ihre Union am Erfolg scheitern wirdDer tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion. Welcher 'Erfolg'?! 🤔

EU und Johnson einigen sich auf Brexit-Deal - News | heute.atMit massiven – und überraschenden – Zugeständnissen hat Großbritanniens Premierminister Boris Johnson offenbar einen Deal mit der EU erreicht. Fix ist aber nix.

EU und London ringen weiter um Brexit-AbkommenIm Ringen um ein Brexit-Abkommen suchen die EU und Großbritannien weiter fieberhaft nach einer Einigung. Bei den Marathonverhandlungen in Brüssel ...

Anstieg der Abschiebungen: Ein Viertel sind EU-BürgerDie Polizei führte allein im September 74 Razzien durch, 10.859 Menschen wurden außer Landes gebracht.