EU-Kommission stellt Verfahren gegen Telefónica Deutschland ein

EU-Kommission stellt Verfahren gegen Telefónica Deutschland ein:

13.03.2021 16:00:00

EU-Kommission stellt Verfahren gegen Telefónica Deutschland ein:

Es soll leine Behinderung beim Zugang für Drittanbieter zum 4G-Netz gegeben haben

Nach zwei Jahren hat die EU-Kommission ein Verfahren gegen den Telekommunikationsanbieter Telefónica Deutschland mit seiner Marke O2 eingestellt. Das teilte die Brüsseler Behörde am Freitag mit. Der ursprünglich geäußerte Vorwurf, dass die Firma den Zugang für Drittanbieter zum 4G-Netz nicht wie vorgesehen"zu günstigsten Preisen" ermöglichte, bestätigte sich demzufolge nicht. Telefónica zeigte sich zufrieden, dass die Bedenken ausgeräumt werden konnten.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Stadt Wien startet Aktion scharf gegen illegalen Welpenhandel Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »