Erste Hilfsflüge aus Australien und Neuseeland in Tonga gelandet

20.01.2022 09:53:00

Erste Hilfsflüge aus Australien und Neuseeland in Tonga gelandet:

Erste Hilfsflüge aus Australien und Neuseeland in Tonga gelandet:

Flugzeuge bringen Wasser, Notunterkünfte, Generatoren und Hygieneprodukte

Die ersten Flüge mit dringend benötigten Hilfsgütern sind fünf Tage nach einem verheerenden Tsunami in dem Pazifikstaat Tonga eingetroffen. Offiziellen Angaben zufolge landeten Militärmaschinen aus Australien und Neuseeland am Donnerstag auf dem erst kurz zuvor von Vulkanasche befreiten Flughafen auf der Hauptinsel Tongatapu. Sie lieferten wichtige Güter wie Trinkwasser, Notunterkünfte, Generatoren und Hygieneprodukte, sagte die neuseeländische Außenministerin Nanaia Mahuta.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Andy Murray: Das Karriereende kann wartenVor drei Jahren verabschiedete sich Andy Murray tränenreich aus Australien. Mit neuer Hüfte und altem Kampfgeist lotet der Schotte, 34, nochmals seine Grenzen aus.

Ministerrat - 1,9 Milliarden Euro vom Bund für Länder und GemeindenEine erfreuliche Nachricht für die Bundesländer und Gemeinden: Sie erhalten in den Jahren 2022 bis 2025 ein knapp 1,9 Milliarden Euro großes Finanzpaket vom Bund. finanzausgleich Von martinamadner -

Abgetaucht! Der Rückzugsort von Novak DjokovicDer serbische Tennis-Star Novak Djokovic ist nach seiner erzwungenen Ausreise aus Australien Montagmittag mit dem Flugzeug nach Belgrad ...

Der gute Ton: Zwischen Kindergarten und KlangtapeteErinnerungen an Art Blakey, Grandioses aus der Orchesterküche und Max Richter zum Einnicken

Fehlstart des Handball-Nationalteams hat sich gerächtSchopf & Co patzen gegen Polen und scheiden gegen Deutschland vorzeitig aus.

Macron warnt: „Wo der Rechtsstaat endet, herrscht Willkür“Frankreichs Präsident stellt den nationalautoritären Regierungen Polens und Ungarns die Rute ins Fenster und fordert stärkere Mittel gegen Angriffe auf die EU-Prinzipien. 😂😂😂😂 was will der kleine Psycho denn machen? Die Polen und die Ungarn rausschmeißen? Nix kann der machen, REIN GAR NIX EU Prinzipien na schau ma nach Österreich so manches was hier passiert ist schon lange nicht mehr eines Rechtsstaates würdig Österreich kann er ruhig auch die Rute ins Fenster stellen.

Foto: AP/Hogp Die ersten Flüge mit dringend benötigten Hilfsgütern sind fünf Tage nach einem verheerenden Tsunami in dem Pazifikstaat Tonga eingetroffen.Nach 3:52 Stunden brach es aus Andy Murray heraus, die Schreie, sie waren eine Mischung aus Freude und Erleichterung.Der Ministerrat hat am Mittwoch den Finanzausgleich um zwei Jahre verlängert, und damit die Verhandlungen des neuen verschoben.Video: krone.

Offiziellen Angaben zufolge landeten Militärmaschinen aus Australien und Neuseeland am Donnerstag auf dem erst kurz zuvor von Vulkanasche befreiten Flughafen auf der Hauptinsel Tongatapu. Sie lieferten wichtige Güter wie Trinkwasser, Notunterkünfte, Generatoren und Hygieneprodukte, sagte die neuseeländische Außenministerin Nanaia Mahuta. 6:3, 3:6, 6:4, 6:7 (5), 6:4 lautete das Ergebnis dieses Erstrundenmatches. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) freut sich über die Investitionen derselben, insbesondere darüber, dass jene zur Ökologisierung 'einen sehr, sehr hohen Teil ausmachen'. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Es wirkte angesichts der Bilder von Dienstagabend schier surreal, aber vor drei Jahren wurde Murray im Melbourne Park vom australischen Publikum schon in die Pension verabschiedet. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren.) Artikel teilen 0 Drucken Wie mehrere serbische Medien berichten, zog sich die Nummer eins der Welt in seine 250-Quadratmeter-Wohnung in der neugebauten Siedlung „West 65“ zurück.

Z. Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse. Er ist für den Ausgleich der Finanzierungslücke bei den Krankenanstalten gedacht.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Überall. Sie haben ein PUR-Abo? .'\nDie Krankenanstaltenfinanzierung auf gute Beine zu stellen, sei insbesondere in einer Pandemie enorm wichtig.