Erneuerbaren-Ziel rückt in die Ferne: Ökostrom-Anteil zuletzt gesunken - derStandard.at

16.10.2019 19:11:00

Erneuerbaren-Ziel rückt in die Ferne: Ökostrom-Anteil zuletzt gesunken:

Um das 100-Prozent-Ziel zu erreichen, müssten Mittel effizienter eingesetzt werden, meint die E-ControlFoto: APA/FohringerWien – Wenn es mit der Stromproduktion aus CO2-freien Quellen so weitergeht wie zuletzt, rückt das österreichische Ziel von 100 Prozent erneuerbarer Energie im Strombereich bis 2030 in immer weitere Ferne. Denn statt dass sich der Anteil von Wasserkraft, Wind, Solar und Biomasse erhöht, sinkt er – 2018 von 74 auf 73 Prozent.

Darum lässt sich Blümel (noch) nicht impfen Harter Lockdown in Wien bis 2. Mai verlängert Anschober bleibt weiter im Krankenstand Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Warum das Vertrauen in die Wissenschaft gesunken ist - derStandard.at

Für diese Kurztrips ins Warme muss man nicht in den Flieger steigen - derStandard.at

Landflucht in Bulgarien: Die, die bleiben - derStandard.at

Inflation auf 1,2 Prozent gesunkenDie größten Preistreiber waren im Vormonat die Preise für Wohnung, Wasser und Energie. Der Mikrowarenkorb ist bereits den dritten Monat in Folge günstiger geworden.

Kickl will bei Koalitionsverhandlungen das Innenministerium für die FPÖ - derStandard.atDer will doch nur zurück zum Ponyhof. Ich will auch so einiges! Because... Wünschen darf er ja - und er wünscht sich sicherlich auch, dass er dort wieder Minister wird. Und Ostern fällt auf Weihnachten .... 😎🤓😃

Twitter schränkt Politiker-Tweets ein, die gegen Regeln verstoßen - derStandard.atDann dürfte der abgebildete Herr spätestens morgen ja kein Konto mehr haben...