Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz im Ministerrat beschlossen

Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz im Ministerrat beschlossen:

17.03.2021 17:43:00

Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz im Ministerrat beschlossen:

Ziel ist es, dass Österreichs Strombedarf bis zum Jahr 2030 rechnerisch zur Gänze aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden kann

Wien – Im Ministerrat wurde am Mittwoch das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) beschlossen, das die Rahmenbedingungen für den Ökostrom-Ausbau in den nächsten zehn Jahren festlegt. Wenn es keine weiteren Verzögerungen gibt, könnte das Gesetzespaket zwar um ein halbes Jahr verspätet, aber noch vor dem Sommer in Kraft treten. Allerdings ist für die endgültige Beschlussfassung eine Zweidrittelmehrheit im Parlament notwendig – und die Oppositionsparteien fühlen sich bisher übergangen.

Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule „Isolation beeinträchtigt Gehirnentwicklung“ Van der Bellen richtet Klima-Appell an die Welt

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »