Erkältung am Tag der Impfung: Soll ich verschieben?

Erkältung am Tag der Impfung: Soll ich verschieben?

06.05.2021 00:25:00

Erkältung am Tag der Impfung: Soll ich verschieben?

Wann eine Verschiebung sinnvoll ist und mit welchen Beschwerden man dennoch zum Termin gehen kann.

pocketEndlich rückt der Impftermin näher, doch dann das: Husten, Schnupfen und vielleicht sogar Fieber. Beeinträchtigt eine Erkältung das Immunsystem zu sehr und sind diese Symptome Gründe dafür, den Termin zu verschieben? Oder kann man dennoch den Termin wahrnehmen?

Polizei bekommt 37 neue PS-starke Autos UEFA verbietet Regenbogen-Beleuchtung bei EM-Arena Wittgenstein-Preis 2021 - Das Internet besser machen

Temperatur als HinweisDie kurze Antwort: Es kommt darauf an.Eine leichte Erkältung mit Husten, Schnupfen und Halsweh spricht nicht gegen die Impfung.Auch eine leicht erhöhte Körpertemperatur spricht nicht unbedingt für eine Verschiebung. Das Immunsystem kann durchaus mehrere „Aufgaben“ gleichzeitig bewältigen, sofern es sich nicht um schwere Infektionen oder Krankheiten handelt.

Ein Anzeichen dafür ist Fieber über 38,5 Grad sowie wie man sich fühlt."Wenn man wirklich krank ist und sich nicht wohl fühlt, ist die Impfung wahrscheinlich nicht sinnvoll", sagt Karl Zwiauer, Mitglied des österreichischen Impfgremiums. headtopics.com

Wer abgeschlagen ist, sehr müde und starke Kopfschmerzen hat, muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn der Termin verschoben wird.Kein Einfluss auf WirksamkeitDie Wirksamkeit der Impfung wird durch einen leichten Infekt nicht beeinträchtigt. Auch sind keine verstärkten Nebenwirkungen aufgrund leichter Erkältungssymptome zu erwarten. Wer unsicher ist, kann auch mit dem Hausarzt oder dem Impfarzt besprechen, ob eine Verschiebung notwendig ist. Ist dies der Fall, bekommt man relativ rasch einen neuen Termin.

Weiterlesen: KURIER »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Welt-Asthma-Tag: Covid-19: Haben Asthmatiker schwerere Verläufe?Wer ab und zu nach Luft ringen muss, fragt sich umso mehr, wie man sich vor der neuartigen Lungenkrankheit schützen kann. Aber sind Asthmatiker überhaupt eine Risikogruppe? Und hilft Asthmaspray wirklich gegen das Virus? Zehn Fragen und zehn Antworten.

258 Corona-Fälle an einem Tag – die Lage in WienDie Zahl der bestätigten Corona-Fälle in der Bundeshauptstadt ist in den letzten 24 Stunden gestiegen. 124.000 Testbefunde wurden eingemeldet. Falsch positiv......man sollte endlich aufhören, Symptomlose zu testen. Man macht ja auch keine Schwangerschaftstests im Nonnenkloster. Und täglich grüßt das Murmeltier, irgendwann in 5 Jahren haben es dann auch unsere Hofberichterstatter verstanden, was 'bestätigte Fälle' tatsächlich sind.

Zweiter Tag in Folge unter 1000 NeuinfektionenDie Zahl der neuen Corona-Fälle liegt den zweiten Tag in Folge im dreistelligen Bereich: So sind in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Dienstag, 9.30 ... Apropos Corona - vielleicht könnte die KronenZeitung bei Gelegenheit in Erfahrung bringen, wieso bei den Impfaufteilungen gestern so geschwindelt wurde. Die Lügentweets von Peter Hacker und seinem Medienhamster sind noch immer online. Wie immer, zu Ende der saisonalen Grippewelle....... Und wieviele sind mit Corona noch auf der Intensiv? 288? Jedenfalls ist Corona eine einzige zusammengeschusterte manipulierte Sache. Punkt.

Gastronomieöffnung laut Verordnungsentwurf ohne RegistrierungVoraussetzung für einen Restaurant- oder Cafébesuch soll nur Test, Impfung oder überstandene Erkrankung sein.