Erhebliche Lawinengefahr in höheren Lagen Niederösterreichs

Erhebliche Lawinengefahr in höheren Lagen Niederösterreichs

Lawine, Niederösterreich

22.01.2022 11:49:00

Erhebliche Lawine ngefahr in höheren Lagen Niederösterreich s

In Niederösterreich ist die Lawine ngefahr am Samstag in höheren Lagen als erheblich bewertet worden.

Lesezeit: 1 MinFoto:NOENStufe 3 auf der fünfteiligen Skala galt laut Warndienst in den Ybbstaler Alpen, dem Gippel-Göllergebiet und für die Rax-Schneeberggruppe jeweils oberhalb von 1.200 Metern. In den Türnitzer Alpen bestand ab dieser Seehöhe mäßiges Risiko (Stufe 2).

"Durch den Neuschnee und überaus stürmischen Wind bilden sich frische Verfrachtungen", wurde betont. In den mit Stufe 3 bewerteten Gebieten könne eine Schneebrettauslösung"bereits durch die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers erfolgen".

Weiterlesen: NÖN.at »

Schock-Video zeigt Lebensmittel-VerschwendungIn reichen Ländern ist die Verschwendung von Lebensmitteln ein verstärktes Problem: Industriestaaten weisen durchschnittlich einen höheren ...

Neuer IT-Zweig an HTL KremsHTL Krems startet mit Medizininformatik und ist damit Vorreiter in Niederösterreich.

Impfpflicht birgt Probleme bei PflegekräftenDer Beschluss der Impfpflicht ab 18 Jahren in Österreich bringt nicht nur erhebliche Auswirkungen für ungeimpfte Menschen im Land mit sich - nun ... Gekaufte Lügner, Betrüger, Schwerverbrecher wohin man schaut. Österreich ist am Ende und wird als faschistischer Drecksstaat in die Geschichte eingehen. Und sicher ist das in 🇩🇪🇮🇹🇫🇷 🇨🇭nicht anders 🤮 Wäre ich eine Pfkegekraft würde ich mich kündigen lassen. Und bis dahin in den Krankenstand abtauchen. Das werden auch gar nicht wenige machen. Die Erben Mengeles und deren Handlanger werden dafür vor Gericht landen!

Niederösterreich will sich durch die Welle testenImpfen, Testen, Tracen und Absondern waren und bleiben die vier Gebote der blau-gelben Pandemiebekämpfung. Trotz der massiv steigenden Fallzahlen - ... Man braucht wieder Zahlen nach oben. Ohne Pandemie ist die mRNA Grütze nicht verkäuflich. Notzulassung ausgeschlossen. Geht euch brav testen, fördert die Pandemie in eine nie Endende Geldmaschiene weiter. Ist zwar auch euer Geld das flöten geht, aber Wurscht. Solidarität💪 Es wird ja erst 10 mal mehr getestet als in Deutschland, bei einer Verdoppelung also das 20x an Tests als die Experten unseres Nachbarlandes für angemessen erachten. Ganz bestimmt kommt man damit 'durch die Welle'. 🤡🌎 MassPsychosis ManufacturedConsent Wenn NÖ die Testkapazität nach der Hochrechnung der Experten von der Regierung einrichten will Gratulation. Aber was bringt es ? Nur Kosten. Besser ist es, dieses Geld für Antikörper Test zur Verfügung zu stellen. Ups dann verdient die Pharmaindustrie nichts.

'Impfprämie': 390 Gemeinden sind bereits qualifiziertWIEN. Mehrere hundert Gemeinden dürften den von der Regierung definierten Schwellenwert für die kommunale 'Impfprämie' bereits erfüllen.

Land Niederösterreich vergibt „Buchstart-Taschen“ an NeugeboreneIn der Tasche befinden sich Informationen zur Lesefrühförderung von Kindern sowie ein eigens dafür kreiertes Kinderbuch. Die Initiative soll Kinder an das Lesen heranführen. Die Taschen können in allen öffentlichen Bibliotheken abgeholt werden.

Erstellt am 22. Januar 2022 | 09:18 Lesezeit: 1 Min Foto: NOEN Stufe 3 auf der fünfteiligen Skala galt laut Warndienst in den Ybbstaler Alpen, dem Gippel-Göllergebiet und für die Rax-Schneeberggruppe jeweils oberhalb von 1.200 Metern. In den Türnitzer Alpen bestand ab dieser Seehöhe mäßiges Risiko (Stufe 2). "Durch den Neuschnee und überaus stürmischen Wind bilden sich frische Verfrachtungen", wurde betont. In den mit Stufe 3 bewerteten Gebieten könne eine Schneebrettauslösung"bereits durch die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers erfolgen". Generell lagen die Neuschneemengen nach Angaben des Landespressedienstes am Samstagvormittag im Most- und Waldviertel bei zwölf bis 50 Zentimetern. Mit Verwehungen sei abschnittsweise zu rechnen. Die erforderlichen Räum- und Streueinsätze seien überall im Gange, hieß es. Für Schwerfahrzeuge galt in mehreren Bereichen Kettenpflicht. Schickt uns einen