Ergogan, die Flüchtlinge und die EU: Die erpressbare Union - derStandard.at

11.10.2019 19:53:00

Ergogan, die Flüchtlinge und die EU: Die erpressbare Union:

Ergogan, die Flüchtlinge und die EU: Die erpressbare UnionDer Flüchtlingsdeal zwischen der Türkei und der Union war von Beginn an sowohl Segen als auch FluchFoto: REUTERS/Djordje KojadinovicAus der Perspektive der EU und der europäischen Staatskanzleien war der Flüchtlingsdeal zwischen der Türkei und der Union von Beginn an sowohl Segen als auch Fluch. Segen deshalb, weil er die Zahl von Flüchtlingen, die aus dem Land am Bosporus via Griechenland nach Westeuropa weiterwanderten, 2016 radikal verringerte – und dieser Umstand wohl noch weitergehende Rechtsrucke, als sie in Europa ohnehin stattfanden, verhinderte.

Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule Van der Bellen richtet Klima-Appell an die Welt „Isolation beeinträchtigt Gehirnentwicklung“ Weiterlesen: DER STANDARD »

Der Erzfeind soll warten, jetzt heißt es nämlich: America First!☻ Und sie quatschen immer noch heisse Luft bei sündteuren 'Arbeitsessen' und klimaverschmutzenden Businessflügen...seit 2015 Das ist der Vertragstext- Flüchtlingsdeal. Leseempfehlung..Man wird überrascht sein, was die EU der TR versprochen und NICHT eingehalten hat. Faktenverzerrung

Um nicht weiter von Erdogan erpresst zu werden, sollte die EU alle Flüchtlinge aufnehmen. Sie sind alle herzlichst willkommen 3 Man sollte sich diesem Kriegstreiber nicht weiter unterwerfen!

Minisex: Die großen und die kleinen Hits der Eighties - derStandard.at

Erdogan droht der EUDer türkische Präsident droht bei Kritik an seiner Militäroperation, die Grenze für syrische Flüchtlinge zu öffnen.

Unerwartete Fortschritte: EU und Großbritannien starten neue Brexit-VerhandlungsrundeNach unerwarteten Fortschritten im Brexit-Streit sieht die Europäische Union neue Einigungschancen und startet eine weitere intensive Verhandlungsrunde mit Großbritannien.

Erneute Klage gegen polnische JustizreformPolen: Die Klage zur Justizreform richtet sich gegen die neuen Regeln für Disziplinarmaßnahmen gegen Richter. ... peinliche Typen da in Polen am Werken. Wie lange, dominiert die Kirche immer noch die Aufklärung?

Die Qual der Wahl: Wovon die Entscheidung für ein Studium abhängt - derStandard.at

Kohle und Kindergeld heizen Polens Wahlkampf anSmog, Pensionszahlungen und Kindergeld: Das sind die Themen, die Polens Wähler in Oberschlesien umtreiben.