Entwaffnend ehrlich: Job-Bewerbung eines Autisten geht viral

Entwaffnend ehrlich: Job-Bewerbung eines Autisten geht viral

21.03.2021 00:17:00

Entwaffnend ehrlich: Job-Bewerbung eines Autisten geht viral

Der 19-Jährige postete einen handgeschriebenen Brief auf LinkedIn - und kann sich seitdem kaum vor Jobangeboten retten.

pocketAutisten haben es auf dem Arbeitsmarkt oftmals schwer. Davon entmutigen wollte sich Ryan Lowry jedoch nicht lassen. Der 19-Jährige US-Amerikaner postete auf der Karriere-Plattform LinkedIn eine handgeschriebene Bewerbung."Wenn es mir einmal erklärt wurde, verstehe ich es"

Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar Mückstein: In Turnschuhen ins Amt

"Lieber zukünftiger Arbeitgeber", begann er - und kam schnell auf den Punkt:"Ich habe Autismus. Aber ich habe auch einen einzigartigen Sinn für Humor, bin sehr begabt in Mathe, kenne mich wirklich gut mit Technologien aus und lerne sehr schnell."

"Ich bin an einem Job in der Animation oder der IT interessiert. Mir ist klar, dass jemand wie Sie mir überhaupt einen Chance geben müsste, ich lerne nicht wie andere Menschen es tun. Ich bräuchte einen Mentor, der es mir beibringt, aber ich lerne schnell. Wenn es mir einmal erklärt wurde, verstehe ich es." headtopics.com

"Ich verspreche, dass wenn Sie mich einstellen, Sie froh sein werden, dass Sie es getan haben. Ich werde jeden Tag erscheinen, das tun, was Sie mir sagen und wirklich hart arbeiten."Lowry scheint mit der Bewerbung zahlreiche potenzielle Arbeitgeber mitten ins Herz getroffen zu haben. Innerhalb kürzester Zeit erhielt der 19-Jährige unzählige Einladungen zu Bewerbungsgesprächen, nachdem sein Brief viral ging. 

"Ryan kann so viel erreichen", sagte sein Vater Rob im Interview mitToday."Das Ziel für Ryan ist Unabhängigkeit. Er kann für den Rest seines Lebens bei uns im Keller leben, wir würden das lieben. Aber Tracy(Anm. die Mutter)

und ich werden irgendwann sterben und er muss in der Lage sein, für sich selbst zu sorgen. Wir sind vorsichtig optimistisch." Ihr Sohn sei zuversichtlich, dass er bald seinen Traumjob finden werde.Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Weiterlesen: KURIER »

Es brauchte erstmal einen Autisten um wieder mal eine gute Jobbewerbung zu sehen. Ein normaler Mensch der ein paar schöne positive Sätze formuliert. Verdammt selten geworden. That's brilliant oder 'awesome', wie die Amis so gerne sagen.