EMS-Sendung kam zu spät: Keine Haftung für Folgen

08.01.2020 10:15:00

EMS-Sendung mit wichtigem Pass für Türkei-Reise kam zu spät: Keine Haftung für Folgen

EMS-Sendung mit wichtigem Pass für Türkei-Reise kam zu spät: Keine Haftung für Folgen

EMS-Sendungen werden laut Post bis spätestens 12 Uhr zugestellt. Dafür werden Gebühren in Rechnung gestellt. Wird dieses Versprechen nicht ...

Der Pass sollte bis zwölf Uhr zugestellt werden.Großbrand in St.Fotos „Der größte Teil der Tierwelt ist tot“ Er gehe davon aus, dass landesweit bereits Milliarden von Tieren durch die Feuer ums Leben gekommen seien, sagte Professor Andrew Beattie von der Macquarie-Universität nahe Sydney, „wenn man Säugetiere, Vögel, Reptilien und größere Insekten wie Schmetterlinge mit einrechnet“.Schriftgröße kleiner © KK Um 16.

Weil das nicht passierte, musste Sylvia A.180 Euro zusätzlich in Kauf nehmen.Georgen am Kreischberg.(Bild: Horst Einöder/Flashpictures) EMS-Sendungen werden laut Post bis spätestens 12 Uhr zugestellt.“ „Die Flora und Fauna ist fort.Dafür werden Gebühren in Rechnung gestellt.Das Feuer dürfte kurz vor 20 Uhr im Obergeschoß eines Einfamilienhauses im Ortsteil Bodendorf in einem Zimmer ausgebrochen sein.Wird dieses Versprechen nicht eingehalten, gibt es allerdings keine Konsequenzen.Heuer soll hierzulande eine unerfreuliche Trendwende vollzogen werden.

Zumindest für die Post.Bis zum Abklingen der Brände werde das volle Ausmaß der Schäden aber unbekannt bleiben, hieß es weiter.Auf etwaigen Folgekosten bleiben die Kunden selbst sitzen.Wie Sylvia A.aus Oberösterreich.000 Quadratmeter) aus und multiplizierten diese Werte mit der nach derzeitigen Messungen verbrannten Fläche.Artikel teilen 0 Drucken Für einen Türkei-Urlaub musste Sylvia A.

einen neuen Pass beantragen.„Ich habe den Express-Zuschlag bezahlt, und es wurde mir zugesichert, dass mir der Ausweis an dem besagten Tag bis spätestens zwölf Uhr mittags zugestellt wird“, erinnert sich die Pensionistin.Koalas besonders von Feuerkatastrophe betroffen Besonders betroffen sind die ohnehin schon durch Krankheiten und den Verlust ihres Lebensraums bedrohten Koalas: Die Beuteltiere leben auf Bäumen, ernähren sich nur von bestimmten Eukalyptusarten und sind nicht schnell genug, um vor den Flammen zu fliehen.Als um halb eins noch immer niemand mit dem Pass erschienen war, machte sich die Oberösterreicherin auf nach Salzburg, um sich dort zunächst einen Notpass sowie ein Visum beim türkischen Konsulat zu besorgen.Damit sie rechtzeitig in den Urlaub fliegen konnte.(Bild: Huber Patrick) „Als ich am Abend von Salzburg zurückgekommen bin, lag eine EMS-Verständigung in meinem Postkasten.Bilder von Tieren im Brandgebiet verbreiteten sich im Internet - etwa das eines Koalas, der an Bord eines Lastwagenfahrers Schutz findet.

Ich war so was von sauer, denn durch die nicht rechtzeitige Zustellung sind mir Zusatzkosten in Höhe von knapp 180 Euro entstanden, die ich mir hätte ersparen können“, erklärt Frau A.ihren Ärger.Nach ihrem Urlaub wandte sie sich mit einer Beschwerde an die Post.“ Christoph Heinrich, WWF Deutschland „Die Klimakrise verursacht keine Buschfeuer, aber sie macht sie viel verheerender“, hob Heinrich hervor.Jedoch ohne Erfolg.Nicht einmal eine Antwort war die Sache dort wert, weshalb die Leserin schließlich die Ombudsfrau kontaktierte.

Post haftet nicht für Folgekosten Tatsächlich macht es sich die Österreichische Post leicht.“ krone.Man bedauert zwar, dass die EMS-Sendung — für die Mehrgebühren anfallen! — tatsächlich nicht bis 12 Uhr zugestellt worden ist.Auftraggeber sei jedoch die Österreichische Staatsdruckerei, und daher dürfe man keine Auskünfte an Dritte erteilen.Was aber eh wurscht ist, weil: Gemäß den Geschäftsbedingungen werde für Folgekosten ohnehin keine Haftung übernommen.Auch wenn Frau A.

Auftraggeber gewesen wäre, würde ihr lediglich das Aufgabeentgelt für die nicht rechtzeitige Zustellung zustehen.Man hat der Kundin dennoch Gutscheine im Wert von 30 Euro angeboten.Das klingt ein bisschen sehr nach Hohn.Ombudsfrau Einloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Eingeloggt als.

Weiterlesen:
Kronen Zeitung »
Loading news...
Failed to load news.

Reisen kommen auch so spontan... Man schafft es zumindest in die Zeitung damit. kümmert man sich halt ein paar tage früher um seinen pass. als pensionistin wird sie doch wohl die zeit dafür haben. erst monate lang faul rumsitzen und nichts tun und dann beschweren wenn andere nicht sekundenschnell springen wenn sie schreit spielts halt auch nicht.

St. Georgen am Kreischberg: Zwei Kleinkinder aus brennendem Haus gerettetFeuer Sonntagabend in St. Georgen am Kreischberg (Bezirk Murau): Im Obergeschoß eines Einfamilienhauses brach Feuer aus. Die Bewohner des Hauses, davon zwei Kleinkinder, konnten sich in Sicherheit bringen. Rund 100 Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz.

Mehr als 1,25 Milliarden Tiere starben im FeuerMehr als 1,25 Milliarden Tiere starben im Feuer: Die seit Wochen wütenden Buschbrände in Australien bedrohen nicht nur Menschenleben und Ortschaften. Die Folgen für die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt des Kontinents sind verheerend.

Neue Prognose: BevölkerungWir werden weniger! 2019 wurden mit 560.939 in Kärnten wohnhaften Menschen laut Statistik Austria der vorläufige „Peak“ erreicht, ab jetzt geht die Bevölkerungszahl bergab.

Wieder Einsatz in Brand-Wohnhaus in Leopoldstadt - Leser | heute.atIn Wien-Leopoldstadt kam es im Keller eines Wohnhauses zu einem Brand. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus.

Neue Regeln für Youtube-Kindervideos: Weniger Werbung, keine Kommentare - derStandard.at

Lenker (22) schwer verletzt im Wrack gefangen - Niederösterreich | heute.atIn der Nacht auf Dienstag kam es im Tunnel Kreuzenstein in Korneuburg zu einem Unfall bei dem ein 22-jähriger Wiener schwer verletzt in seinem Auto eingeklemmt wurde.