Eiskunstlauf: Mikutina nach glänzendem WM-Debüt im Kurzprogramm 11.

Eiskunstlauf: Mikutina nach glänzendem WM-Debüt im Kurzprogramm 11.:

24.03.2021 22:59:00

Eiskunstlauf: Mikutina nach glänzendem WM-Debüt im Kurzprogramm 11.:

17-Jährige pulverisierte mit sauberer Leistung ihre bisherige Bestleistung um fast 14 Punkte – Nur 1,76 Zähler hinter Rang acht

Stockholm – Die Österreicherin Olga Mikutina hat am Mittwoch bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Stockholm einen glänzenden Auftakt erwischt. Die 17-Jährige landete bei ihrem WM-Debüt im Kurzprogramm unter 37 Aktiven auf dem elften Platz und schaffte locker die Qualifikation für die Kür der Top 24. Mit einer sauberen Ausführung und dafür erhaltenen 67,18 Punkten überbot die in Vorarlberg lebende gebürtige Ukrainerin ihre bisherige Topmarke von der Heim-EM 2020 um 13,99 Zähler.

Die Chatprotokolle des Boris Johnson Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée Corona-Infektionszahlen in Vorarlberg seit Öffnung vervierfacht

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »