Eishockey: Salzburg gewann Thriller bei den Vienna Capitals - derStandard.at

24.02.2021 01:25:00

Eishockey: Salzburg gewann Thriller bei den Vienna Capitals:

Bozen bei Halbzeit mit drei Punkten in Führung – Graz übernahm Platz eins in QualifikationsrundeFoto: APA/AFP/PetersenWien – Ein Finish mit nicht zu überbietender Spannung brachte das Duell zwischen den Vienna Capitals und Red Bull Salzburg am Dienstag in der ICE-Eishockeyliga. Nach drei Toren in den letzten 70 Sekunden gewannen die Salzburger in Wien mit 4:3 nach Penaltyschießen. Tabellenführer HCB Südtirol besiegte Fehervar mit 4:3 und liegt bei Halbzeit der Platzierungsrunde drei Punkte vor dem spielfreien KAC. In der Qualifikationsrunde haben die Graz99ers für 24 Stunden die Führung übernommen.

Wiener spielte mit Maske im Park Schach – 90 € Strafe Kein Asyl – Frau will mit Freund in den Libanon ziehen Kurz fordert EU-Zulassung von Johnson & Johnson Weiterlesen: DER STANDARD »