Politik, August Wöginger, Filzmaier, Fpö, Hajek, Neos

Politik, August Wöginger

Einbürgerungs-Streit: Wen würden Migranten wählen?

Die ÖVP wirft im Einbürgerungs-Streit nun die Frage auf: Wen würden Migranten wählen?

16.06.2021 08:29:00

Die ÖVP wirft im Einbürgerungs-Streit nun die Frage auf: Wen würden Migranten wählen?

Mit ihrem Vorstoß für leichteren Zugang zur Staatsbürgerschaft hat die SPÖ eine Debatte losgetreten, die bereits eine Woche lang heftigst geführt ...

Artikel teilen0DruckenManch einer fragte sich ja, warum die SPÖ just in einer heiklen Phase der ÖVP mit Justizvorwürfen und anderen Querelen für raschere Einbürgerungen plädierte - der türkise Klubchef hegt da jedenfalls einen Verdacht: „Die Links-Parteien wollen mittels Masseneinbürgerungen die politischen Mehrheitsverhältnisse im Land ändern“, polterte August Wöginger - und deutete dabei unversehens an, dass er die SPÖ-Idee für schnellere Verleihungen von Pass und Wahlrecht auch ablehnt, weil er glaubt, seine Kanzlerpartei würde dabei verlieren.

Kurz erkrankt: Kein Treffen mit von der Leyen Bundeskanzler ist erkrankt : Schallenberg und Edtstadler statt Kurz bei Treffen mit von der Leyen Expertin fordert Impfpflicht auch für Friseure

Der Staatsbürgerschafts-Streit nimmt kein Ende: Weil die SPÖ etwa einen Pass-Anspruch für hier Arbeitende nach sechs statt zehn Jahren fordert, wirft ihr ÖVP-Klubchef August Wöginger Pläne zur „Masseneinbürgerung“ vor.

(Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried spricht von „Lügen“ und „Hysterie“ bei den Türkisen.(Bild: APA/HELMUT FOHRINGER)„Es gibt schlichtweg kein belastbares Datenmaterial“Die Sache ist nur: Ob das so wäre, weiß keiner. „Früher hieß es, Migranten wählen eher sozialdemokratisch, aber ob das heute auch wirklich so ist, wissen wir nicht“, sagt etwa der renommierte Meinungsforscher Peter Hajek. „Es gibt“, so Hajek, „schlichtweg kein belastbares Datenmaterial“, weil solche Umfragen zu aufwendig wären. Ähnlich äußerte sich auch Politikwissenschafter Peter Filzmaier. headtopics.com

Es ist demokratiepolitisch eine große Frage, aber am Ausgang von Wahlen ändert das noch nichts.Politikwissenschafter Peter Filzmaier zum Einbürgerungsvorschlag der SPÖWien-Wahl: ÖVP und FPÖ schnitten bei EU-Ausländern schlecht ab

Einige vage Indizien gibt es trotzdem: Bei der jüngsten Wien-Wahl war zwar jeder Dritte mangels Staatsbürgerschaft ohne Wahlrecht, auf Bezirksebene dürfen EU-Ausländer jedoch abstimmen. Und dabei waren etwa die Grünen verhältnismäßig stärker als sonst, ÖVP und FPÖ schnitten in Relation am schlechtesten ab.

(Bild: APA/HANS KLAUS TECHT, stock.adobe.com, krone.at-Grafik)Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei der „Pass Egal Wahl“, einer Aktion von „SOS Mitmensch“, bei der Menschen ohne Staatsbürgerschaft symbolisch abstimmen können: Zur Nationalratswahl 2019 etwa kreuzte bei der Aktion die Hälfte der rund 3000 Teilnehmer die Grünen an. Zum Vergleich: Bei der Wahl kam die Ökopartei auf knapp 14 Prozent. Auch die SPÖ lag über dem Ergebnis bei der echten Wahl. ÖVP, FPÖ und NEOS erreichten indes gemeinsam keine zehn Prozent.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Bis auf ÖVP und FPÖ wohl alle Parteien! Migranten wählen, überwiegend die SPÖ. Die SPÖ ist die Stimme und Hilfe der Muslimischen Migranten.😎 Ist das nicht ihre Sache? „Wer in Österreich das Licht der Welt erblickt, ist österreichischer Staatsbürger“ ohne wenn und aber! Würde sagen, in ein paar Jahren ihre eigen gegründete Partei und dann Gute Nacht Österreich 🤷‍♂️

FPÖ Nicht Österreich braucht Patriot ! Die Frage ist: Warum sollen die eingebürgert werden? womöglichen diskusions punkte zur thema einbürgerung..coup d'etat des völkerfriedens?..ein mittel zum zweck für manche Machenschafften oder teil des Agendas 21.. Wir brauchen keine Einbürgerungen, sondern Abschiebungen. In den Heimatländern können die Drittstaatsangehörigen dann auch wählen, Problem gelöst.

Na Rot, oder die Partei welche viele Sozialleistungen verspricht😬.

EU und USA legen Streit um Airbus und Boeing fünf Jahre lang auf EisDie US-Strafzölle von Ex-Präsident Trump auf Aluminium und Stahl hingegen bleiben bestehen.

Wir brauchen niemand mehr Einbürgern, wir sind ohnehin voll genug, die Folgen der unkontrollierten Zuwanderung treibt Mieten in die Höhe, die Sozialhilfe und den Anteil an Gefängnisinsassen der jetzt schon bei einem Ausländeranteil von über 50 % liegt. Vermutlich nicht die ÖVP, darum diese dummen, unqualifizierten Meldungen von dieser Partei!

Endloser Streit um Trafik: „Bricht mein Herz“Es ist ein langwieriger Streit, der an den Nerven beider beteiligter Parteien zehrt: Auf der einen Seite steht der frisch pensionierte und schwer ... Den Kanzler angeheult 😂👍🏼

Wen die neuen Staatsbürger wählenDie SPÖ dürfte bei Migranten etwas besser abschneiden als im Durchschnitt. Allerdings liegen kaum gesicherte Daten zum Wahlverhalten von Neo-Österreichern vor. Wie lange dauert die Beliebtheit ? Zumindest wie in Österreich lebende EU-Bürger (überwiegender Teil der 'Ausländer') wählen, weiß man tatsächlich: Im Vergleich mehr neos_eu, doppelt diegruenen, weniger SPOE_at und nur halb so viel volkspartei und FPOE_TV. Erklärt die Aufregung.

Volksbegehren gegen Korruption: 'Demokratie wird unterwandert'Die Korruption unterwandere Demokratie und Rechtsstaat und würden dadurch allen Bürgern schaden, erklärten die Initiatoren.

Welchen Film würden Sie gerne wieder zum ersten Mal sehen?Wir können zwar die Uhr nicht zurückdrehen – aber gemeinsam Filmerinnerungen austauschen ist auch schön! The Stand Or The sound of music Wie im Himmel

Kein Homeoffice? Vor allem Millennials würden kündigenFlexible Arbeitszeiten und Homeoffice werden zu einer 'Währung' im Kampf um Arbeitnehmer. Jungen Menschen ist dies sogar wichtiger als das Grundgehalt Top-Talente arbeiten im Homeoffice, der Rest sitzt im Büro. Auch eine Methode, die Spreu vom Weizen zu trennen.