Kärnten

Kärnten

Einbrecher stahl Autos und schoss um sich

Einbrecher stahl Autos & schoss herum: Bei der Festnahme durch das EKO Cobra hatte der 45-Jährige eine Langwaffe und ein Kampfmesser umgeschnallt.

18.09.2021 10:00:00

Einbrecher stahl Autos & schoss herum: Bei der Festnahme durch das EKO Cobra hatte der 45-Jährige eine Langwaffe und ein Kampfmesser umgeschnallt.

Nachdem ein vorerst unbekannter Täter am Freitag im kärntnerisch-steirischen Grenzgebiet einen Einbruch verübt und zwei Fahrzeuge gestohlen hatte, ...

(Bild: Thomas Lenger/monatsrevue.at)Nachdem ein vorerst unbekannter Täter am Freitag im kärntnerisch-steirischen Grenzgebiet einen Einbruch verübt und zwei Fahrzeuge gestohlen hatte, schoss er in einem Wald um sich -Bei der Festnahme durch das EKO Cobra hatte der 45-jährige Mann eine Langwaffe und ein Kampfmesser umgeschnallt. Ein Alkotest verlief negativ ...

Paar starb an Covid - vier Kinder nun Vollwaisen Paukenschlag: „Bild“-Chefredakteur gefeuert Strolz liefert sich Schlagabtausch mit ÖVP

Artikel teilen0DruckenDer Einbruchsdiebstahl in der Kärntner Gemeinde Lavamünd wurde am Freitag schon um 8 Uhr in der Früh zur Anzeige gebracht. Die erhebenden Polizeibeamten konnten auch tatsächlich eindeutige Einbruchsspuren am Tatort feststellen. Neben anderen Gegeständen stahl der zu diesem Zeitpunkt noch unbekannte Täter auch einen Pkw - mit dem dazugehörigem Schlüssel nahm er den Wagen in Betrieb und ergriff damit die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb vorerst erfolglos.

Lesen Sie auch:Polizeigroßeinsatz konnte Schlimmeres verhindernEinbrecher stahl zwei FahrzeugeWenige Stunden später, gegen 12.30 Uhr, dann der zweite Einsatz für die Polizeiinspektion Lavamünd: Das beim Einbruch zur Flucht verwendete Auto sei oberhalb eines Gehöftes im Gemeindegebiet von Lavamünd gefunden worden. Gleichzeitig wurde dort Anzeige wegen Diebstahles des Hofladers erstattet. Rasch stellte sich heraus, dass es sich um den gleichen Täter handelt - er hatte den Hoflader gekapert und ist damit gegen das Tor der Gundisch Hütte gedonnert. headtopics.com

Schüsse in WaldDann ging alles sehr schnell: Im Zuge weiterer Ermittlungen mussten mehrere Streifen von St. Andrä und St. Paul im Lavanttal zu einem gefährlichen Einsatz ausrücken - in einem Waldstück im Gemeindegebiet von St. Georgen wurden Schüsse gehört! Beim Eintreffen am Vorfallsort fanden die Einsatzkräfte den gestohlenen Hoflader. Ein Zeuge gab an, eine männliche Person beim Aussteigen aus dem Hoflader gesehen zu haben. Als diese Person en zeugen erblickte, gab sie einen Schuss ab und flüchtete in den Wald. Danach seien noch mehrere Schüsse zu hören gewesen.

Bei der Fahndung im EinsatzEKO Cobra Süd (Standort Graz und Krumpendorf) Weiterlesen: Kronen Zeitung »

ManCity-Coach Guardiola warnt vor Hasenhüttls SouthamptonDiskussionen um Zuschauerzahlen bei City – London-Derby zwischen Tottenham und Chelsea

EU-Kommissarin Jourova: 'Gefahren für Journalisten und Journalistinnen nicht unterschätzen'Medienschaffende rund um die Welt mit Klagen, Festnahmen, Drohungen und Fake-News-Vorwürfen konfrontiert

Welche Hobbys und Interessen teilen Sie mit Partner oder Partnerin – und welche nicht?Wie wirkt sich das auf Ihre Beziehung und Ihre Zufriedenheit aus? Tauschen Sie sich im Forum aus!

Teuerung - Inflation auf höchstem Wert seit 2011Die Teuerung zieht gerade in ganz Europa an und liegt mittlerweile deutlich über den von der Europäischen Zentralbank (EZB) angestrebten 2 Prozent - auch in Österreich.

Coronavirus - Erster Ischgl-Zivilprozess zur Pandemie startetProzess: Am Wiener Landesgericht für Zivilrechtssachen hat die erste mündliche Verhandlung einer Amtshaftungsklage gegen die Republik in der Causa Ischgl begonnen.

'Wildsau' legte Hand bei Lugner an – hat aber FreundNach Schlagzeilen rund um Richard Lugner und Lydia 'Wildsau' schafft diese nun klare Verhältnisse und stellt der Öffentlichkeit ihren Freund vor! After headlines around Richard Lugner and Lydia 'Wildsau', she now creates clear conditions and introduces her boyfriend to the public!