Österreich, Bernhard Kittel, Corona-Pandemie, Europa, Kittel, Österreich

Österreich, Bernhard Kittel

Ein Viertel der Österreicher geht nicht zum Testen

Viele Muffel: Ein Viertel der Österreicher geht aktuell nicht zum Testen

29.04.2021 13:01:00

Viele Muffel: Ein Viertel der Österreich er geht aktuell nicht zum Testen

„Testen, testen, testen!“, lautet immer wieder der Appell von Experten und Politikern im Kampf gegen die Corona-Pandemie . Auch wenn die ...

Zwei Millionen Menschen gehen regelmäßigPositiv ist aber durchaus: Ein Viertel der Menschen in Österreich geht laut dem Wirtschaftssoziologen regelmäßig zu Tests. „Das sind zwei Millionen Menschen, die alle drei, vier Tage einen Test machen lassen“, rechnete Kittel dem Ö1-„Journal um 8“ vor.

Blümel will bei G20-Treffen 'Steuergerechtigkeit weltweit erzielen' Wegen Delta-Variante: Lissabon wird abgeriegelt Kurz bekommt 'hohen europäischen Gast': Um wen es sich handeln dürfte

Warteschlangen vor dem Linzer Design Center.(Bild: © Harald Dostal)Testbereitschaft bei Geimpften und GenesenenGefragt wurde im Zuge der Studie auch nach durchgemachten Infektionen und nach erfolgten Impfungen. Interessantes Ergebnis: Der Personenkreis aus diesen beiden Gruppen geht regelmäßiger testen, als jene Menschen, die weder geimpft noch wieder genesen sind. „Hier beißt sich die Katze in den Schwanz“, meint Kittel, denn die Testmuffel und die Menschen, die sich nicht impfen lassen, würden dazu beitragen, dass die Impfstrategie „ineffektiv“ sei.

Sanitäter vor einer Corona-Impfkoje(Bild: APA/ROBERT JAEGER)Von einer Testpflicht hält der Experte aber nichts. Als Begründung liefert Kittel die „österreichische Mentalität“, die sich in diesem Zusammenhang folgendermaßen entfalte: Sobald etwas verpflichtend sei, suchten die Menschen nach „Schlupflöchern“. Deshalb wäre aus seiner Sicht besser, die Menschen zu überzeugen, statt immer wieder mit Verordnungen zu drohen. headtopics.com

Gabor AgardiEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Dreht man es sich wieder mal hin? Es sind wohl eher 3 Viertel die NICHT hingehen. Ich habe noch keinen einzigen Test gemacht...und oh heiliger Kurz, ich lebe und alle in meinem Umfeld auch. Wieso soll ich mich als gesunder Mensch testen lassen? Ist das ein neuer Fetisch? Warum Muffel Bitte erklären!!!

Das sollte jeder bzw bin ich dafür für 1 Mal im Monat Pflicht für jeden Das sind immer noch drei Viertel zu viel. Sind die meisten Österreicher inzwischen so abgestumpft wie Schlacht-Vieh? Eine tolle Pandemie, wenn man teure Tests braucht um überhaupt Kranke zu finden. 😂 Und das ist gut so! und das ist noch viel zu wenig.

Recht haben die Leute! Ich gehe ebenfalls nicht testen sehe überhaupt keine Veranlassung dafür! Warum sollte man als Gesunder auchdort hingehen. Ich lass mich ja auch nicht zum Spaß röntgen! Weil es nichts bringt! Kein gesunder Mensch geht sich 'testen' lassen! Dies bleibt gleichgeschalteten, staatsgläubigen Trotteln überlassen.

Causa Blümel: Kogler: 'Ein Minister kann das Höchstgericht nicht an der Nase herumführen'Vizekanzler Werner Kogler ortet 'fossiles Denken' in Kreisen der ÖVP, glaubt, dass es nie zu automatischen Steuererhöhungen kommen wird und geht davon aus, dass die Formel 1 im Juli mit 6000 Zuschauern in Spielberg über die Bühne gehen wird. Er soll sich hinsetzen, was Trinken und warten bis wer sagt, was passieren wird... Die ÖVP mit 'Denken' in Verbindung zu bringen ist gewagt. Und Respektlos ist was Grünen gerade mit Türkise Kurz Truppen „FAMILIE“ Menschen in Österreich antun ….. Hier kann man nicht ernst nehmen was grünen noch vorgaukeln ……!!!!!

Käufliche Medien sollten wenigstens die Grundrechte Meinungsfreiheit respektieren!! Die Muffel sollten die Abos von käuflichen Medien KÜNDIGEN!!! wozu auch Ich hoffe doch MEHR als ein Viertel, die sich von der türkis/schwarzen volkspartei Diktatur NICHT zwingen lassen?! KurzMussWeg 😂😂💉💩 glaub ein viertel geht zum testen

Brauchen wir wieder Zahlen? Ein Inserat der Umsatzbeteiligten Personen Wozu auch? Erst wenn jeder Politiker einen IQ-Test absolviert, werde ich einen solchen Test machen. Seits ihr gestört? Ihr könnt die Leute ned Muffel nennen. Drecksblattl Warum sollte ich mich auch freiwillig testen lassen? Wenn es nicht sein muss, dann mache ich doch unter keinen Umständen einen Test.

Testung stört mich nicht. Muss, weil mein Arbeitgeber es verlangt.

Tennis-Star Thiem: 'Ich bin nicht so ein Fan vom Muttertag'Der Niederösterreicher reist am Muttertag nach Rom, trifft dort auf Pella oder Fucsovics. Bei den French Open will er in Topform sein.

Hab mich auch noch nie und werde mich auch nie an dieser Steuergeld-Veruntreuung, zu Gunsten der türkisen Amigos, beteiligen. Selbiges gilt für Impfung und Maske. Eigentlich für den gesamten nicht evidenzbasierten Panik-Zinnober. Dieser Beitrag wurde von Benko und Diktator Sebastian Kurz befohlen. Ich bin GESUND und habe ein immunsystem, deswegen lehne ich den Giftcocktail und die politisch befohlene Euthanasie ab. Österreich beidlgate OeNR oevp

Sind sicher wesentlich mehr als ein Viertel😉 Ich verbitte mir diese Diffamierung. Klären Sie lieber wahrheitsgemäß auf, was das Testergebnis bedeutet! Ich war auch noch nie testen u. werde mich auch nie testen lassen. Diesen Wahn mache ich nicht mit u. schütze mich als 100% Risiko selbst u. boykottiere alles, wo Tests diktiert werden.

Nur ein Viertel?

Interview - Chris Lohner: 'Ich war immer schon ein Freigeist'Chris Lohner hat ein Buch über ihre Kindheit in Wien geschrieben. Im Interview spricht die Moderatorin, Autorin und „Stimme der Eisenbahn“ über damals und heute sowie über Anfeindungen im Netz nach ihrer schweren Corona-Erkrankung.

Spaltpilz Datenschutz: Apple gegen Facebook: Ein iPhone-Update als FrontalangriffiPhone-Nutzer entscheiden fortan selbst, ob sie von Apps flächendeckend verfolgt werden dürfen. Apples Tabubruch führt zum endgültigen Zerwürfnis mit Facebook, war aber absehbar. Vor geraumer Zeit entdeckte der IT-Konzern das Thema Datenschutz als wesentliches Verkaufsargument.

Heumarkt - Ein Managementplan für das WelterbeDer umstrittene Heumarkt-Turm dürfte Geschichte sein. Nun will die Stadt Wien einen Plan präsentieren, wie sie in Zukunft mit ihrem Welterbe umgehen wird...