Stracheserie

Stracheserie

'Ein rechter Wiener geht nicht unter': Netz witzelt über #stracheserie - derStandard.at

08.10.2019 12:46:00

'Ein rechter Wiener geht nicht unter': Netz witzelt über stracheserie:

"Ein rechter Wiener geht nicht unter": Netz witzelt über #stracheserieUser scherzen über den möglichen Namen einer Serie, die Heinz-Christian und Philippa Straches Leben verfilmtFoto: reuters/foegerKaum ein österreichischer Politiker hat in den letzten Monaten für so viele Skandale gesorgt wie Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Aktuell Thema ist, dass seine Frau Philippa kein Nationalratsmandat bekommen soll – und Strache selbst nun auf Facebook mit einer eigenen Liste liebäugelt. Die zahlreichen Geschehnisse haben nun auf Twitter dazu veranlasst, die Frage zu stellen: Wie würde eine Serie heißen, die die Geschichte von Heinz-Christan und Philippa Strache darstellt?

'Knight Rider' soll verfilmt werden - derStandard.at Fiaker raus aus City und betreute Taubenschläge Welches ist Ihr liebstes Wiener Kaffeehaus? - derStandard.at Weiterlesen: DER STANDARD »

Müsst ihr jetzt dauernd Strache Geschichten bringen ? Ich bin froh, wenn ich endlich von diese Gsichter nichts mehr sehen muss.

Wie ein Wahl-Wiener beim Kartenspiel 30 Millionen Euro gewannFedor Holz wurde mit Pokern so reich, dass er nie wieder arbeiten muss. Ein Gespräch über gewinnen - und viel verlieren.

Austria: „Auch ein dreckiger Sieg ist ein Sieg“1:0 daheim gegen Sturm, wieder einmal war Christoph Monschein der „Retter“ für die Austria. Die Veilchen trennen nur noch ein vom sechsten Platz. ... Pech

Alte Wiener Handwerkskunst: Wieder Lust auf KeramikHandgefertigtes Geschirr ist gefragt wie nie. Der KURIER hat Wiener Keramikerinnen bei ihrer Arbeit besucht.

Doppeltes Spiel im blutigen Wien: Barbara Eders 'Wiener Blut' im ORF - derStandard.at

Der Wiener Schmäh wird nie untergeh’nAlles aus Neugier. Serie Teil 1. Aus dem neuen Buch von Georg Markus: Die Geschichte des österreichischen Humors. SOLL ER AUCH NICHT!!!!! GEHÖRT ZU UNSERER KULTUR WIE ALL UNSERE LANDESDIALEKTIK

Ex-Wiener Lamoureux Salzburgs Matchwinner bei den Capitals - derStandard.at