Ein Igel als Mitbewohner für den Winter - derStandard.at

19.12.2020 22:02:00

Ein Igel als Mitbewohner für den Winter:

Ein Igel als Mitbewohner für den WinterZu kleine Igel können den Winter nicht überleben. Gefundene Tiere müssen aufgepäppelt werden. Wie sich grantige Igel mit dem WG-Alltag vertragenFoto: Istockphoto/DamianKuzdakEin wohlgenährter Igel liegt entspannt auf seinem stacheligen Rücken, lässt sich seinen flauschigen Bauch mit einer winzigen Bürste massieren und gähnt behaglich. Auf Youtube sind Videos kleiner Igel ein Hit. Aber mit den süßen Weißbauch-Igeln im Internet hatte der grantige Pflege-Igel Ignaz, der meine WG vor drei Jahren auf Trab hielt, gar nichts gemeinsam.

Kurzarbeitslöhne für Friseure immer schwerer vorzufinanzieren Ende der Pandemie soll mit europaweiten Livekonzerten gefeiert werden Geheimer BVT-Bericht: Der ORF im Visier der Corona-Leugner Weiterlesen: DER STANDARD »

Meine Igel schlafen schon im Laubhaufen.