Duftexperte: 'Der Verlust des Geruchssinns ist eine Katastrophe'

Duftexperte: 'Der Verlust des Geruchssinns ist eine Katastrophe':

18.03.2021 22:35:00

Duftexperte: 'Der Verlust des Geruchssinns ist eine Katastrophe':

Marie Le Febvre und Alexander Urban erklären, wie man Corona-bedingten Geruchsverlust therapiert und ob wir uns mit Maske noch riechen können

Faule Eier, getragene Sportsocken oder die U-Bahn an einem heißen Sommertag – so manches Odeur würde man gern ausblenden. Doch ein bisschen Gestank zu ertragen ist besser als gar nichts zu riechen. Der Geruchssinn beeinflusst zwischenmenschliche Beziehungen, die Konzentration oder Entspannung und kann vor Gefahren sowie schlechter Ernährung schützen. Viele bemerken den Verlust des Geruchssinns aber nicht, weil er oft schleichend verschwindet. Anders bei Unfällen oder Corona-Infektionen, bei denen das ganz plötzlich passiert. Für eine möglichst rasche und vollkommene Wiederherstellung des Riechvermögens kann man eine Art Physiotherapie für die Nase machen. Wie das funktioniert und was die Pandemie für den Geruchssinn bedeutet, erklären die Parfümeurin Marie Le Febvre und Alexander Urban von Urban Scents in Berlin.

Spitäler am Limit, Experten fordern neuen Lockdown Sex unter guten Freunden, eine gute Idee? Blaha vs. Schellhorn: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten?

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Der Standard. Die Oaschpartie der Feigen Zensoren, die lieber Putin-Freunde und Nazis im Forum haben als klare Statements gegen diese Schweine zuzulassen. Feige Oarschkriecher.