Drei von vier Plastikverpackungen enthalten schädliche Chemikalien - derStandard.at

21.09.2019 17:06:00

Drei von vier Plastikverpackungen enthalten schädliche Chemikalien:

Drei von vier Plastikverpackungen enthalten schädliche ChemikalienIn Plastikprodukten finden sich Weichmacher, Stabilisatoren und Farbstoffe. Forscher haben nun ihre gesundheitsschädigende Wirkung untersuchtFoto: Getty Images/iStockphotoKaum ein Material ist so praktisch wie Plastik: langlebig, temperaturbeständig, bruchfest und trotzdem elastisch. Doch sind Kunststoffverpackungen gesundheitlich auch unbedenklich? Diese Frage untersuchte ein Forscherteam um Lisa Zimmermann von der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Das zentrale Ergebnis ihrer Studie: Drei Viertel der Alltagsprodukte aus Plastik enthalten schädliche Substanzen.

Warum gibt es keine U5? - derStandard.at Gegen die schwere Last des Lockdowns demonstrieren - derStandard.at Übrig gebliebene Impfdosen: Kein Vortritt für den Bürgermeister - derStandard.at Weiterlesen: DER STANDARD »

Wiener Hotel in Brand: Stundenlanger Einsatz, drei leicht VerletzteDas Dach eines Wiener Apartment-Hotels an der Rossauer Lände stand Donnerstagabend in Flammen. Im Einsatz waren rund 70 Feuerwehrkräfte.

Thiem wehrt drei Matchbälle ab und bringt Team Europa bei Laver Cup voran - derStandard.at

Zwei für Drei und Hello Kitty - derStandard.at

Kindergartenkind drei Stunden lang in Bus gefangenDiese drei Stunden müssen die Hölle für den Kleinen gewesen sein! Ein Dreijähriger aus Dorf an der Pram in Oberösterreich war von einer Helferin im ...

Kunstkritiker will nach Löschung von Gemälden mit Nackten Entschädigung von Facebook - derStandard.at

Thiem wehrt drei Matchbälle ab und bringt Team Europa bei Laver Cup voran - derStandard.at