Dortmund schoss Freiburg im Schlager der 19. Runde 5:1 ab

Dortmund schoss Freiburg im Schlager der 19. Runde 5:1 ab:

15.01.2022 00:50:00

Dortmund schoss Freiburg im Schlager der 19. Runde 5:1 ab:

Drei Punkte hinter Leader FC Bayern – Haaland wie Meunier Doppel-Torschütze

Borussia Dortmund setzt Tabellenführer FC Bayern in der deutschen Fußball-Bundesliga weiter unter Druck. Das Team von Trainer Marco Rose bezwang den SC Freiburg im Spitzenspiel zum Auftakt der 19. Runde am Freitagabend souverän mit 5:1 (3:0) und verkürzte den Rückstand auf die Münchner vorerst auf drei Punkte. Der Rekordmeister tritt am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln an. Bei den Freiburgern spielte ÖFB-Teamverteidiger Philipp Lienhart durch.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

15.852 Neuinfektionen in ÖsterreichÜber 15.000 Neuinfektionen. 16 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Infektion

Rätselhaft: Djokovic bricht Training nach 30 Minuten abDarf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab.  Wie deppert kann man sein? Sehr viele: 🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️ novakdjokovic 👍👏 Go Djoko go!

„Mein Sohn wollte den Test unbedingt schreiben“Hohe Wellen schlägt der Fall jenes Neunjährigen, der im steirischen Voitsberg einen Test bei Minusgraden im Freien schrieb. Die „Krone“ sprach mit ... Was ist nur aus diesen Land geworden. Wie kann jemand so sein?! Im Nachhinein, ja es gibt eine Untersuchung. Das sind die Auswüchse der Regierungshetze. Sie sind die wahren Verantwortlichen! Wieso hat der Kleine eine gottverdammte Maskenbefreiung Welcher grenzdebile Mediziner ist hierfür verantwortlich?!?!! 🤬🤬🤬

Corona-Tests: IT-Experte meldete Lücke, verlor JobBei der Anmeldeplattform „Österreich testet“, der Website des Gesundheitsministeriums zur Organisation von Covid-19-Tests, soll es eine massive ... Jo i man bei sowas , klar das er sein Job verliert wenn ma was aufdeckt, Gut das er nicht in Russland is. Man kann doch nicht einfach aufdecken das nach Kaufhaus Österreich schon wieder viel Geld an ein Freunderl gezahlt wurde das viel Geld kostet aber kaum coden kann.

Kein Strom, kein Treibstoff : Der Libanon steht am Abgrund: Die Probleme explodierenKein Strom, kein Treibstoff und eine rasende Inflation. Der Libanon steht nach der Detonation im Hafen von Beirut im August 2020 am Abgrund.

Sieg im Clasico: Real im Finale der SupercopaReal setzte sich in Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad nach Verlängerung mit 3:2 gegen Barcelona durch

Foto: AP/Meissner Borussia Dortmund setzt Tabellenführer FC Bayern in der deutschen Fußball-Bundesliga weiter unter Druck. Das Team von Trainer Marco Rose bezwang den SC Freiburg im Spitzenspiel zum Auftakt der 19. Runde am Freitagabend souverän mit 5:1 (3:0) und verkürzte den Rückstand auf die Münchner vorerst auf drei Punkte. Der Rekordmeister tritt am Samstag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln an. Bei den Freiburgern spielte ÖFB-Teamverteidiger Philipp Lienhart durch. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?