Dornbirn setzt auf Stempel-System als 2G-Nachweis

18.01.2022 19:36:00

Ein Flair vom Fortgehen hält in Dornbirn Einzug. Geimpfte und Genesene können sich einen Stempel abholen, der lästige Kontrollen überflüssig macht.

Corona-Impfung, Coronavirus

Ein Flair vom Fortgehen hält in Dornbirn Einzug. Geimpfte und Genesene können sich einen Stempel abholen, der lästige Kontrollen überflüssig macht.

Ein Flair vom Fortgehen hält in Dornbirn Einzug. Geimpfte und Genesene können sich einen Stempel abholen, der lästige Kontrollen überflüssig macht. 

Kreative Methode einen Tag gültigDa das nicht immer so leicht ist, setzen einige Geschäfte und Orte nun auf kreative Methoden, um den Überblick zu behalten. In der größten Stadt Vorarlbergs, in Dornbirn, soll nun nämlich ein Stempelsystem eingeführt werden, um den 2G-Nachweis zu kontrollieren.

Gemeinsam mit dem Stadtmarketing haben Messepark und die Innenstadt-Geschäfte beschlossen, dass Kundinnen und Kunden, die einen gültigen 2G-Nachweis haben, einen Stempel bekommen. Die Markierung soll dafür sorgen, dass die Passantinnen und Passanten einen Tag lang ohne ständig kontrolliert werden zu müssen in Geschäften und Lokalen einkehren können.

Weiterlesen: heute.at »

Bin 3 Mal geimpft. Aber abstempeln möchte ich mich nicht lassen. Ist ein negatives Symbol. Das Bild ist aus der Weberzeile und diese ist in Ried im Innkreis (Oberösterreich) ihr seit die besten bei Heute…zur Info Dornbirn ist nicht in Oberösterreich😂 Auf die Stirn,damit es ja gut ersichtlich ist 🙂 Kann man sich den Stempel auch auf den Arsch geben lassen?

Impfzertifikate gefälscht: Notruf NÖ trennte sich von MitarbeiterVerdächtiger soll laut Staatsanwaltschaft 'einer größeren Anzahl an Menschen' ungerechtfertigt zu einem 2G-Nachweis verholfen haben.

Ungeimpfte werden bei 2G-Kontrollen immer aggressiverSeit etwa einer Woche wird der 2G-Nachweis auch im Handel kontrolliert. Laut dem Obmann des Handelsverbandes gehen die Emotionen hoch. Kein Wunder! Die Maßnahme entbehrt jeglicher Evidenz! diese unsinnige 2G Diskriminierung gehört sofort beendet! diesen Schwachsinn gibts nirgends sonst in Europa! Soll wer glauben die Propaganda?

2G-Kontrollen: Ungeimpfte Kunden immer radikalerDie Kontrolle der 2G-Nachweise, die der Handel seit rund einer Woche durchführen muss, empfindet die Branche als Belastung. Dazu komme, dass ... Wunderts wen? Weil die Regierung immer radikaler wird. Amazon boomt, der heimische handel geht langsam ein. In meinen Augen selber schuld, wenn sich der handel gegen diese Behinderung nicht wehrt und endlich aufsteht. Wir brauchen alle zb Kleidung. Wenn ich hier keine kaufen darf dann bestell ich’s Hald erst recht auf Amazon. Sskm

Was in der Nacht geschah: Morgenbriefing: Russland-Krise: Ex-OSZE-Chef schließt NATO-Militäraktion nicht ausGuten Morgen! Der Rückblick auf das Weltgeschehen über Nacht und der Ausblick auf den Tag als übersichtliches Briefing.

Während der Show: Riesiger Kasten begrub BühnenarbeiterAls Schauspieler im Wiener Akademietheater auf den überdimensionalen Kasten kletterten, kippte er vor den Augen des Publikums auf zwei Arbeiter.

Zunehmende Aggressivität wegen 2G-KontrolleWIEN. Die Kontrolle des 2G-Nachweises im Handel führt zu vermehrten Aggressionen gegenüber den Beschäftigten, insbesondere im Großhandel und in Baumärkten. Wie war das zu erwarten, wenn man 1 Million gesunde Menschen vom Leben ausschließt. Und jetzt können sie sich nicht mal mehr 5 Schrauben beim Obi holen. Einfach eine Frechheit, reine Schikane. Das muss eine Security-Firma erledigen, anders wird es nicht gehen

in Geschäften herumtreiben.Foto: Mahsun YILDIZ, Shutterstock.Beschimpfen, bedrohen oder sogar unerlaubtes Filmen: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Handel empfinden laut Rainer Will, Obmann des Handelsverbandes, die 2G-Kontrollen als große Belastung.(Bild: APA/HANS PUNZ) Die Kontrolle der 2G-Nachweise, die der Handel seit rund einer Woche durchführen muss, empfindet die Branche als Belastung.

Für die Kontrolle sorgen sollen zusätzlich zur Polizei, die Handelsbetreiberinnen und Betreiber selbst. Kreative Methode einen Tag gültig Da das nicht immer so leicht ist, setzen einige Geschäfte und Orte nun auf kreative Methoden, um den Überblick zu behalten. Pölten hat sich der Betreiber, Notruf NÖ, von dem betroffenen Mitarbeiter getrennt. In der größten Stadt Vorarlbergs, in Dornbirn, soll nun nämlich ein Stempelsystem eingeführt werden, um den 2G-Nachweis zu kontrollieren." Jetzt lesen: "Stimmung kippt" – Angestellte in Angst vor 2G-Brutalos "Uns wird ständig mit einer Anzeige gedroht" Wegen der aggressiven Vorfälle hätten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Handel laut Will mittlerweile Angst in die Arbeit zu gehen. Gemeinsam mit dem Stadtmarketing haben Messepark und die Innenstadt-Geschäfte beschlossen, dass Kundinnen und Kunden, die einen gültigen 2G-Nachweis haben, einen Stempel bekommen. Der Beschuldigte steht im Verdacht, durch sein Vorgehen"einer größeren Anzahl an Menschen" geholfen zu haben, einen gefälschten 2G-Nachweis zu erlangen, erklärte Leopold Bien von der Staatsanwaltschaft St. Die Markierung soll dafür sorgen, dass die Passantinnen und Passanten einen Tag lang ohne ständig kontrolliert werden zu müssen in Geschäften und Lokalen einkehren können. „Es eskaliert immer mehr, weil insbesondere radikalere, ungeimpfte Kunden die Mitarbeiter belästigen, die Konfrontation suchen, mit dem Smartphone mitfilmen, das dann auf Social Media posten“, so Will.

Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser meint, man würde damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Beschuldigte - er gehörte laut Anklagebehörde zum medizinischen Personal des Zentrums - soll Impfzertifikate bzw.). Zum einen würde man die Vorgaben der Bundesregierung kontrollieren, zum anderen würde man Zeit sparen. Den Stempel holen, kann man sich am Dornbirner Messepark an zwei Stellen sowie in der Innenstadt. Ermittelt wird wegen der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten, weil die Betroffenen mithilfe der gefälschten Nachweise Aktivitäten nachgegangen sein sollen, die nur für Geimpfte bzw. Seit 11. Außerdem sind viele fest der Meinung, dass wir nicht kontrollieren dürfen. Jänner ist die restriktive Kontrollpflicht in Kraft. In Bezug auf die genaue Vorgehensweise, den Tatzeitraum und mögliche Komplizen hielten sich sowohl Notruf NÖ als auch der Sprecher der Staatsanwaltschaft mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen weiterhin bedeckt. Die Kontrollen kosten den Angestellten nicht nur Zeit, auch die Einnahmen hätten sich verringert.

Wer ungeimpft oder ungenesen ist und trotzdem ein Lokal betritt, muss ab 3. Februar mit harten Strafen rechnen, die auch temporäre Betretungsverbote beinhalten könnten. Notruf NÖ soll die Machenschaften bemerkt und gemeldet haben."Viele bestehen dann darauf, dass ein Bleistift ein lebensnotwendiges Produkt ist und sie den auch ohne 2G-Regel kaufen dürfen. Geschäfte des täglichen Gebrauchs sind von der Regel ausgenommen. Ungeimpfte Personen können demnach Lebensmittelmärkte, Apotheken, Drogerien, Banken und Tankstellen auch ohne Stempel oder grünen Pass aufsuchen. Aufgrund der Einvernahme und weiterer Ermittlungsergebnisse habe sich der Verdacht bestätigt, hieß es von der Staatsanwaltschaft. .