Doku 'Das Schweigen der Alten' über den Mord an 228 Juden im niederösterreichischen Ort Hofamt Priel

Doku 'Das Schweigen der Alten' über den Mord an 228 Juden im niederösterreichischen Ort Hofamt Priel:

22.01.2022 17:09:00

Doku 'Das Schweigen der Alten' über den Mord an 228 Juden im niederösterreichischen Ort Hofamt Priel:

Für dieses Verbrechen in den letzten Kriegstagen wurde nie jemand zur Rechenschaft gezogen: Doku über ein Massaker, über das lange geschwiegen wurde – Sonntag, 23.05 Uhr, ORF 2

Es geschah in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai 1945. 228 jüdische Frauen, Männer und Kinder wurden nur wenige Tage vor Kriegsende im niederösterreichischen Dorf Hofamt Priel erschossen. Die jüdischen Zwangsarbeiter und ihre Familien waren in Barackenlagern der Kraftwerksbaustelle in Persenbeug untergebracht, wurden spät nachts nach Hofamt Priel gebracht, nach ihrer Ermordung mit Benzin übergossen und teilweise verbrannt.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Das katholische Wendejahr in Österreich2010 traf die Welle an Missbrauchsfällen die heimische Kirche frontal und zwang sie zu einer neuen Offenheit nach der Lektüre von Josef Haslingers Buch 'Mein Fall' - bin ich eher von einer Vertuschungs- als von einer offensiven Aufklärung der kath. Kirche Österreichs überzeugt.

Zum Tod von Ricardo Bofill: Das Recht auf GenussSeine Wohngebirge zwischen Farbenfreude und Versailles lassen niemanden kalt. Bofill war eine der faszinierendsten Persönlichkeiten der Architektur. Er starb im Alter von 82 Jahren

„Das war eine bewaffnete Aggression gegen Kasachstan“Der kasachische Außenminister Tileuberdi macht „Islamisten“ für die jüngsten Unruhen verantwortlich. Von einem Konflikt innerhalb der herrschenden Elite will er nichts wissen.

Rechtsanspruch auf Ratenzahlungen: Tarife, Verträge, Raten: Das ändert sich für EnergieverbraucherNeues Paket bringt Energiekunden in Österreich mehr Preis- und Vertragssicherheit. Die Neuerungen im Überblick.

Vincent Kriechmayr: Mitten durch das Schneegestöber„Ich kann kein schlechtes Gewissen haben“: Dass ausgerechnet er für den Skandal dieses Weltcupwinters gesorgt hat, ging nicht spurlos an Vincent Kriechmayr vorüber. Sorry, aber für den „Skandal“ hat die FIS gesorgt! kriechmayr

Blitz-Schnee in Wien – und das war erst der AnfangVon einer auf die andere Sekunde war Wien am Donnerstag mit Graupel und Schnee eingedeckt. Die Prognose zeigt, dass da noch viel mehr auf uns zukommt.

Foto: ORF/© 2020 Hans Hochstöger Es geschah in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai 1945. 228 jüdische Frauen, Männer und Kinder wurden nur wenige Tage vor Kriegsende im niederösterreichischen Dorf Hofamt Priel erschossen. Die jüdischen Zwangsarbeiter und ihre Familien waren in Barackenlagern der Kraftwerksbaustelle in Persenbeug untergebracht, wurden spät nachts nach Hofamt Priel gebracht, nach ihrer Ermordung mit Benzin übergossen und teilweise verbrannt. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?