Währing, News, Wien, Öffentlicher Verkehr, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Währing, News

Diskussion um 42A 'neu' in Wien-Währing - Wien | heute.at

Die Währinger FPÖ kritisiert die geplante Streckenführung der 42A durch ein Wohngrätzl, wegen Lärm und Parkplatzverlust. Für den Bezirk ist es 'die einzige Lösung'.

29.03.2020 23:12:00

Die Währing er FPÖ kritisiert die geplante Streckenführung der 42A durch ein Wohngrätzl, wegen Lärm und Parkplatzverlust. Für den Bezirk ist es 'die einzige Lösung'.

Die Währing er FPÖ kritisiert die geplante Streckenführung der 42A durch ein Wohngrätzl, wegen Lärm und Parkplatzverlust. Für den Bezirk ist es 'die einzige Lösung'.

Auch Franken und Dukaten waren in der Tasche im Bus.Bild: Wiener LinienDie Währinger FPÖ kritisiert die geplante Streckenführung der 42A durch ein Wohngrätzl, wegen Lärm und Parkplatzverlust. Für den Bezirk ist es"die einzige Lösung".

Affen stahlen Blutproben für Corona-Test aus Labor Im Ausland angesteckt: Säugling stirbt an Covid-19 Retourkutsche gegen SPÖ: Auch 2015 fehlten bereits sechs Nullen im Budget

Die Streckenführung des Busses soll von der S45-Station in der Gersthofer Straße via Herbeckstraße, Salierigasse und Czarzoryskigasse wieder in Richtung Orthopädisches Krankenhaus und Krenngasse weitergeführt werden. Die FPÖ befürchtet den Wegfall von 42 Parkplätzen, außerdem betrachtet sie"Lärm und vermehrte Abgase" in einem ohnehin schon sehr kleinen Grätzel als"keinesfalls förderlich für die Gesundheit der Anrainer". Die Währinger FPÖ schlägt darum zwei Alternativrouten vor.

Alternativrouten sind keine Alternative für BezirkschefinWährings Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) kann den Plänen der Freiheitlichen nichts abgewinnen. Laut Nossek sind die beiden, von der FPÖ vorgeschlagenen Routen ebenfalls geprüft worden. Doch, so die Bezirkschefin,"die derzeit geplante Route ist die Einzige, die auch für die Wiener Linien und Hernals akzeptabel sind und obendrein auch noch technisch machbar."

Weiterlesen: heute.at »

Der FPÖ kommen angesichts der COVID19 Krise deren Kernthemen abhanden.

Neuer Stand: In Wien jetzt 1.059 Corona-Infizierte - Wien | heute.atDie Zahl der Corona-Erkrankten ist wieder angestiegen: Mit Stand 8 Uhr bestätigte die Stadt 1.059 positive Fälle.

Eissalon wollte trotz Corona öffnen – daher platzte Plan - Wien | heute.atVerwirrung in einer Wien er Konditorei – laut Wirtschaftskammer könnte der Eissalon Mauß den eingeschränkten Verkauf starten, die Behörden sehen es anders.

Zahl der Virus-Infizierten steigt in Wien auf 1.029 - Inhalte | heute.atDie Zahl der Corona-Infektionen in Österreich steigt weiter - die der Toten auch. Die aktuellen Corona-Zahlen vom Samstag (Stand 07:00 Uhr) auf einen Blick.

Drei Stationen am Wiener AKH für Corona geräumt - Wien | heute.atDie Stationen sind für Patienten vorgesehen, die nur am AKH behandelt werden können. Eigentliches 'Corona-Spital' bleibt das KFJ. Betonung auf eigentlich kuku27 The wards are intended for patients who can only be treated at the AKH. The actual 'Corona Hospital' remains the KFJ.

Ob heite red da Donald Duck wiada Weanarisch - Wien | heute.atAm Samstag erscheint die zweite Auflage des 'Lustigen Taschenbuchs' auf Wien erisch. Und bringt Dialekt-Spaß ins Daheim-Bleiben.

Psychologen geben Tipps für Alltag mit Kindern - Wien | heute.atDraußen herrscht heute traumhaftes Wetter und doch müssen alle zuhause bleiben: Das ist vor allem für Kinder schwer zu verstehen. Wie Du den Kleinen helfen kannst, erfährst Du hier.