Die Sache mit der Kostenwahrheit

Die Sache mit der Kostenwahrheit [premium]

21.10.2019 14:19:00

Die Sache mit der Kostenwahrheit [premium]

Wo wollen wir echte „Kostenwahrheit“ sehen – und wo nicht?

Weiterlesen: Die Presse »

Rätselraten in Niederösterreich: Die Frau, die spurlos verschwandSeit 1983 gibt es von einer Mostviertlerin kein Lebenszeichen mehr, die Umstände sind mysteriös

'Bad Feminist' Roxane Gay: Versöhnlich im Ton, hart in der Sache - derStandard.atDie ist Fett.

183 Mandatare: Welche Partei ist die jüngste, welche die weiblichste?Während ÖVP-Chef Kurz noch für die Regierungsbildung sondiert, ist am 23. Oktober ab 12.30 Uhr im Parlament alles neu. In der Grafik stimmt was nicht: 25% bei den Grünen sollen einen Migrationshintergrund haben. Das sind bei 26 Abgeordneten genau 6,5 Personen ... bitte nochmal prüfen, ob es 6 oder 7 sind und um Anpassung der %-Werte.

Die Briten sollen endlich in die Zukunft nach dem Brexit blicken - derStandard.at

Die Geschichte der SPÖ muss nicht vorbei seinNachrichten aus Österreich im Überblick: Bleiben Sie mit den nationalen News von krone.at immer auf dem Laufenden! Claus_Pandi Es ist erschütternd, mit anzusehen, wie sich die SPÖ selbst zerlegt! Interne Probleme sind unbedingt 'intern' zu regeln niemals an der Öffentlichkeit! Wann begreift man das endlich bei der SPÖ? So, wie zurzeit, profitieren nur die politischen Gegner!

Wintertourismus: „Skifahren ist nicht die einzige Unterhaltung“Die Branche investiert, auch abseits der Piste. Ob Skifahren allein dadurch angesagt bleibt, bezweifelt ein Jugendforscher. ich glaube eher, dass hier ein Schwerkranker mit aller Gewalt maschinell am Leben erhalten werden soll. Die Zehntausenden Zuschauer bei gewissen Rennveranstaltungen gelten als 'Event' und haben keine Aussagekraft, dass das Publikum selbst in diesem Maße sportlich tätig ist. Ich glaube eher, dass hier ein Schwerkranker mit aller Gewalt maschinell am Leben erhalten werden soll. Die Zehntausenden Zuschauer bei gewissen Rennveranstaltungen gelten als 'Event' und haben keine Aussagekraft, dass das Publikum sich selbst in diesem Maße sportlich betätigt.