'Die nächsten Monate werden ungemütlich'

Die Hoffnung auf das Ende der Pandemie stützt sich auf bessere, schnellere Tests, eine Impfung und den Frühling 2021. Der in New York tätige österreichische...

10.10.2020 14:00:00

Eine ungemütliche Zeit: Der in New York tätige österreichische Virologe Florian Krammer im Interview über Impfstoffe, deren Verteilung und mögliche Lehren aus der Coronavirus-Pandemie.

Die Hoffnung auf das Ende der Pandemie stützt sich auf bessere, schnellere Tests, eine Impfung und den Frühling 2021. Der in New York tätige österreichische...

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Präsidentschaftswahl: Die Debatte um die nächste TV-DebatteUS-Präsident Donald Trump will an einem virtuellen Duell mit Joe Biden nicht teilnehmen. Die weitere Vorgehensweise ist unklar. Mike Pence und Kamala Harris diskutierten respektvoll, auch über Sachfragen.

RLB-Chef Martin Schaller: 'Die Stimmung ist derzeit schlechter als die tatsächliche Lage'Trotz Coronakrise erwartet Martin Schaller, Generaldirektor der Raiffeisen-Landesbank, 2021 nicht notwendigerweise eine große Pleitewelle. Der Skandal um die Commerzialbank schadet seiner Meinung nach dem gesamten Finanzplatz Österreich.

Wien-Wahl: Die Spitzenkandidaten, die Chancen und PrognosenWer tritt aller zur Wahl an? Wie stehen die Chancen für jede Partei? Was zeigen aktuelle Umfragen? Der Überblick zur Wien-Wahl: Das könnte helfen

Die Frau, die allem etwas abgewinntVeränderung ist toll, sagt Magenta CCO Maria Zesch. Davon hatte sie in den letzten Jahren genug. Den UPC-Merger bezeichnet sie als „Ironman, keinen Marathon“. Sie lernte viel daraus.

Darum ist die Verschwörungs-Sekte QAnon so gefährlichFacebook will alle Gruppierungen, die mit QAnon in Zusammenhang stehen, entfernen. Doch der Einfluss der Verschwörungssekte ist viel weitreichender.

Ferlach: Wilde Kaninchen plündern die GemüsegärtenBewohner von Ferlach (Kärnten) stöhnen über eine Kaninchenplage. Die Langohren sind aus einer Zucht ausgebüxt und ernähren sich von Gemüse in fremden ...