Die Einfluss-Reichen: Wie wird man Influencerin? - derStandard.at

02.10.2020 08:04:00

Die Einfluss-Reichen: Wie wird man Influencerin?:

Die Einfluss-Reichen: Wie wird man Influencerin?Sie haben tausende Fans, geben Autogramme und lachen aus Magazinen. Influencer sind echte Stars. Der Weg dorthin bedeutet aber viel Arbeit – und ein wenig GlückLisa Thoma, Meine Version, YoutuberinFoto: www.stefanjoham.com

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen' Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at

Stell dir vor, du bekommst Kleidung geschenkt, die es noch nicht im Laden zu kaufen gibt, oder du wirst in Hotels eingeladen, die sonst ein Vermögen kosten. Dann machst du nur noch ein paar hübsche Fotos davon – und bekommst dafür noch richtig viel Kohle obendrauf. Ein Traumjob ohne viel Anstrengung! Möchte man meinen. Doch um als Influencer wirklich erfolgreich zu sein, braucht es mehr. Und extrem viel Ehrgeiz.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Wie die Pandemie die Armut global verstärktEine Million Coronatote – und die Zahl könnte noch weiter stark steigen. Am härtesten trifft die Krise die Ärmsten in den Entwicklungsländern. An Corona, oder mit, oder wegen Beihilfen? in Afrika soll es 2 Mio. Malaria-Tote/jährl. geben. Menschen dort sind bereits früher an Krankheiten gestorben und werden nicht wie bei uns von Corona niedergerafft, das Problem dort ist der Lock-Down der Welt, Einnahmeneinbußen, ausbleibende Zahlungen, weniger Hilfe, keine Ernte

Wie das Netz auf die TV-Debatte zwischen Trump und Biden reagiertDer Schlagabtausch zwischen US-Präsident Donald Trump und Joe Biden lief ärger ab, als erwartet.

Bilanz des US-TV-Duells: Wie sich die Konkurrenten in den Themenblöcken geschlagen habenFünf Wochen vor der US-Präsidentschaftswahl trafen Amtsinhaber Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden in Cleveland, Ohio in einem ersten „chaotischen“ und „nervtötenden“ TV-Duell aufeinander. Sechs Beobachtungen zur ersten TV-Schlacht.

Ministerrat jetzt live: Wie die Politik das Pensionssystem Jahr für Jahr weiter aushöhltDie türkis-grüne Koalition knüpft hier nahtlos an die langjährige Tradition an, den eigentlich im Pensionsrecht verankerten Automatismus außer Kraft zu setzen, sämtliche Pensionen genau um die errechnete Teuerung zu erhöhen. georgrenner GeorgRenner Irgendwas muss mit dem Pesionssystem passieren. Wie Hoch ist mittlerweile die Differnez von Einzahlungen im Vergleich zu den Ausszahlungen? 11 oder 13 mrd Euros müssen Mittlerweile draufgezahlt werden? GeorgRenner Echte Schweinerei durch die Regierung.

Wenn die Stadt versagt, wieso nicht Amazon die Corona-Jagd überlassenDas kann heiter werden: Die Stadt Wien, die nicht einmal rechtzeitig ein paar Hundert Corona-Tracker anstellen kann, beteiligt sich jetzt an Privatunternehmen. Liebe KollegInnen, darf man vorsichtig fragen, ob es sich bei der Formulierung dieses Teasers noch um Journalismus handelt? Das muss man dringend mit dem Blümel bei einem Mittagessen besprechen! Am besten im Novomatic Forum? Journalism quality Presseförderung 'Wer sehr schnell sehr schwierige Entscheidungen auf Basis einer wackeligen Datenlage zu treffen hat, macht zwangsweise Fehler.' Herr OrtnerOnline in der Wirtschaft entscheidet man auf soliden Grundlagen. „Shit In Shit Out“? Das ist Politikern und Journalisten nicht bekannt ...

'Rohwedder': War es die RAF oder doch die Stasi?In der True-Crime-Serie „Rohwedder“ wird der Mord am Treuhand-Chef Detlev Rohwedder aufgearbeitet – und deutsche Geschichte fesselnd erzählt. Auf Netflix.