Deutscher KZ-Wächter darf aus den USA abgeschoben werden - derStandard.at

20.11.2020 08:42:00

Deutscher KZ-Wächter darf aus den USA abgeschoben werden:

Deutscher KZ-Wächter darf aus den USA abgeschoben werdenDie USA böten laut den Einwanderungsbehörden Kriegsverbrechern keinen Schutz. Der Deutsche war 1945 Wachmann im KZ NeuengammeFoto: dpa / A3417 Ulrich PerreyWashington – Ein in den USA lebender Deutscher, der 1945 Wachmann in einem Konzentrationslager war, darf abgeschoben werden. Eine Berufungsinstanz für Einwanderungsfragen habe den Einwand des Betroffenen gegen eine im Februar richterlich angeordnete Abschiebung abgelehnt, so das US-Justizministerium am Donnerstag. Der Mann sei"aktiver Teilnehmer in einem der dunkelsten Kapitel der Geschichte der Menschheit" gewesen, erklärte ein Vertreter der Einwanderungsbehörde ICE, Louis A. Rodi III.

Kurz will EU-weiten Impfpass, sonst Alleingang Geimpft, immun oder getestet : Kurz fordert 'Grünen Corona-Pass' für freies Reisen in Europa Die ÖVP will Leaks aus Akten in Medien bestrafen Weiterlesen: DER STANDARD »

Die USA haben nichts anderes als haufenweise Kriegsverbrecher in ihrer Armee. 'die USA böten kriegsverbrechern keinen schutz'? das ist jetzt aber neu.