Deutsche Medienanstalt leitet Verfahren gegen Google ein - derStandard.at

17.12.2020 13:40:00

Deutsche Medienanstalt leitet Verfahren gegen Google ein:

Geprüft wird, ob die prominente Darstellung eines staatlich finanzierten Gesundheitsportals andere journalistisch-redaktionelle Angebote diskriminiertFoto: Reuters / Arnd WiegmannIn Deutschland ist vor kurzem ein neuer Medienstaatsvertrag mit Regeln für Internet-Plattformen in Kraft getreten. Laut dem Branchendienst W&V gibt es mit Diskriminierungsvorwürfen gegen den Internet-Riesen Google bereits einen ersten großen Streitfall. Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig Holstein leitet demnach ein Verfahren gegen Google zu einem Gesundheitsportal des Bundes ein.

Godzilla-Video parodiert Atombomben-Clip des Außenministeriums - derStandard.at Drei neue Regeln: So hart wird der Lockdown verschärft 1.202 Corona-Neuinfizierte und 29 Tote in Österreich Weiterlesen: DER STANDARD »