Terrorismus, Wien, Innere Stadt, Karl Nehammer, Islamischer Staat, Islamischer Staat / Is / Isıs, Gefängnis, Haft, Lpd Wien, Polizeieinsatz, Polizei, Polizei Wien, Todesfall, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Terrorismus, Wien

'Derzeit spricht alles für einen Einzeltäter'

Innenminister Nehammer zieht erste Bilanz des schrecklichen Terroranschlags in der Wiener Innenstadt. Offenbar handelte es sich um einen Einzeltäter.

03.11.2020 17:14:00

Innenminister Nehammer zieht erste Bilanz des schrecklichen Terroranschlags in der Wien er Innenstadt. Offenbar handelte es sich um einen Einzeltäter.

Innenminister Nehammer zieht erste Bilanz des schrecklichen Terroranschlags in der Wien er Innenstadt. Offenbar handelte es sich um einen Einzeltäter.

Aus Haft vorzeitig entlasseneine verkürzte Kalaschnikow, ein Sturmgewehr, eine Machete und eine Faustfeuerwaffe bei sich getragen. Der Attentäter hatte kurz vor 20 Uhr das Feuer eröffnet und ist dann um 20.09 Uhr vor der Ruprechtskirche von der Polizei erschossen worden.

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen' Israel: 224.000 Impfungen - an einem Tag

Laut Nehammer habe der 20-Jährige bereits 2019 versucht, sich dem Islamischen Staat anzuschließen und sei deswegen zu 22 Monaten Haft verurteilt, allerdingsvorzeitig entlassen worden."Es kam zu einer vorzeitigen Entlassung eines Radikalisierten", bedauert der Innenminister. Zwar hätten alle Stellen nach besten Wissen und Gewissen gearbeitet, der Mann habe es aber geschafft, das Deradikalisierungsprogramm auszutricksen. So habe man keine Warnhinweise gesehen.

Weiterlesen: heute.at »

wohl kaum man gibt nicht zu dass die anderen Täter entkommen sind

Schüsse in der Wiener Innenstadt: Offenbar kein Anschlag auf SynagogeDerzeit gibt es einen Großeinsatz der Polizei in der Wien er City. Präsident der Kultusgemeinde schließt Opfer in jüdischer Gemeinde aus.

Wien: Zwei Drittel der Covid-Intensivbetten belegtDie Intensivbetten, die im Bereich des Wien er Gesundheitsverbunds derzeit für Covid-19-Patienten vorgesehen sind, sind zu zwei Dritteln ausgelastet. ... Die Klinik Favoriten ist bewiesenermaßen jedes Jahr mehrere Male voll, das hat nichts mit Covid zu tun. Bitte die Panikmache beenden. Im Übrigen sind laut AGES Dashboard in Wien 81 Intensivbetten belegt und 266 frei. Auslastung daher 23% und nicht 2/3. Bitte die Fake News beenden Mit Volldampf auf den dritten Lockdown hin testen und schreiben. Aber ja, stimmt......2 Monate sind schnell um. Können jedoch verdammt lang sein, wenn die Panikstimmung nachlässt. Aha Zwei Drittel = 'voll'..... da braucht wohl jemand etwas Nachhilfe in Mathematik?

Ungewöhnlicher Beschluss: SPÖ stimmt für Lockdown, Neos und FPÖ sind dagegenDie Opposition beharrt auch nach dem Gespräch mit der Regierung zu den neuen Corona-Beschränkungen auf ausführlichen Begründungen der Maßnahmen. Österreich In Wahrheit beharrt der Verfassungsgerichthof auf ausführliche Begründungen der Maßnahmen.

„Will nicht, dass die Pandemie zu einem Bildungsverlust führt“Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) spricht über eine drohende Schließung aller Schulen, eine Verkürzung der Quarantäne für Lehrer und seine Diskussion mit Kanzler Kurz. absolut nicht mehr tragbar oida wie weit hinten seits ihr eigentlich? absolute breaking news

Terror: Sonderministerrat, Parteien-KrisentreffenNach dem blutigen Anschlag in der Wien er Innenstadt am Montagabend beruft Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) für Dienstagvormittag einen ...

Innenminister: 'Terror – es läuft noch immer'Nach einer Schießerei in der Wien er Innenstadt spricht Innenminister Nehammer von einem 'augenscheinlichen Terroranschlag'.  Auffallend der Zeitpunkt... Tatorte != Tote Ihr Wappler. Der Islam verurteilt den Terrorismus, Terrorismus hat keine Religion. Terrorismus_hat_keine_Religion