Der Spaß kommt nie zu kurz

Humor ist in schwierigen Zeiten wohl das Wichtigste im Leben: Als Kabarett-Duo bringen Johannes Habich und Helmut Unterluggauer, besser bekannt als ...

16.01.2021 23:00:00

Humor ist in schwierigen Zeiten wohl das Wichtigste im Leben: Das Kabarett-Duo Johannes Habich und Helmut Unterluggauer gibt Kostproben ihrer Parodien im Internet.

Humor ist in schwierigen Zeiten wohl das Wichtigste im Leben: Als Kabarett-Duo bringen Johannes Habich und Helmut Unterluggauer, besser bekannt als ...

(Bild: Habich Entertainment)(Bild: habichentertainment)Humor ist in schwierigen Zeiten wohl das Wichtigste im Leben: Als Kabarett-Duo bringen Johannes Habich und Helmut Unterluggauer, besser bekannt als „die schrägen Vögel“, die Kärntner bereits seit 20 Jahren zum Lachen. Bis Auftritte wieder möglich sind, gibt’s Kostproben ihrer Parodien im Internet.

NÖ: Sieben Fälle der Südafrika-Mutation entdeckt Infizierte Person fuhr mit Zug von Wien nach Graz Er war Corona-positiv: Hustenangriff auf Ex-Frau

Artikel teilen0DruckenDie Stimmakrobaten Johannes Habich und Luigi Unterluggauer sorgen wohl bei jedem für gute Laune. Ihre Parodien von Arnold Schwarzenegger, Jörg Haider, Niki Lauda, Gerhard Berger, Hansi Hinterseer, Hermann Maier, Heinz Prüller, Alex Antonitsch, Toni Polster, Franz Beckenbauer, Armin Assinger, Hans Krankl oder Rainer Calmund haben Kultstatus.

Die legendäre Premiere der schrägen Vögel gab’s in der Neujahrsnacht 2000 bei minus 21 Grad in St. Andrä. „Damals ist uns das Hirn eingefroren“, schmunzelt Habich. Unterluggauer, der hauptberuflich Offizier bei der Berufsfeuerwehr ist, trat sogar mit Fieber auf. Seit damals gehen die beiden durch dick und dünn. „Die Schwarzenegger-Parodie sahen beim Villacher Fasching sogar 2,13 Millionen Österreicher“, erzählt Habich, der alle liebevoll auf die Schaufel nimmt. headtopics.com

(Bild: Habich Entertainment)Unglaubliche 1000 Auftritte hat das Duo schon auf dem Buckel. Habich bringt in seinem Soloprogramm die Leute auch als Fiffi Putzenbacher zum Lachen. „78 Folgen gibt’s davon schon. Auf Facebook kann man alles verfolgen. Auch von den schrägen Vögeln gibt es dort lustige Videoclips.“ „Don Luigi“ gilt übrigens als einer der besten Jörg Haider-Parodisten.

(Bild: habichentertainment)„Irgendwann werden wieder Vorstellungen möglich sein. Unser nächstes Ziel ist eine TV-Show“, verrät Habich. „Wir verhandeln schon mit Sendern. Unser Programm ist sooo schlecht, dass wir sogar eine Chance haben.“

Christian TragnerEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »