Der seltsame Ruf der Leere

29.10.2021 23:55:00

Von Aha-Momenten und der Erkenntnis, dass man mit Hirngespinsten nicht allein ist.

Von Aha-Momenten und der Erkenntnis, dass man mit Hirngespinsten nicht allein ist.

Von Aha-Momenten und der Erkenntnis, dass man mit Hirngespinsten nicht allein ist.

Er tritt etwa auf, wenn man an einem Abgrund steht. Und plötzlich der irrationale Gedanke aufkommt, dass man sich ja einfach hinunterstürzen könnte. Oder wenn man auf der Schnellstraße unterwegs ist und sich ausmalt, wie es wäre, das Lenkrad herumzureißen und in den Gegenverkehr zu krachen. Kennen Sie das? Ich schon. Und bis jetzt habe ich mir um mich selbst und meine mentale Verfassung immer ein bisschen Sorgen gemacht.

Tatsächlich sind diese Gedanken, die in der Wissenschaft auch „High-Place-Phänomen“ genannt werden, weit verbreitet und treten unabhängig von tatsächlichen suizidalen Gedanken auf. Unser Gehirn spielt uns dabei einen Streich: Der Blick in den Abgrund signalisiert Gefahr. Weil man aber eigentlich nicht in Gefahr ist, aber das Gehirn ein Signal dafür bekommen hat, versucht es, eine logische Erklärung zu finden. Es lässt uns also denken, dass wir springen wollten.

Weiterlesen: Die Presse »

Edtstadler: Wiederherstellung von Chats war nicht legalVerfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) will den Zugriff der Justiz auf das Handy neu regeln. Keine Angst Kurz darf sicher ein Handy in seine Zelle mitnehmen!! Türkis ÖVP Normalität FALSCHAUSSAGE UNTREUE BESTECHLICHKEIT Drogenkonsum Ö sterreichische V erlogene P artei Wird wahrscheinlich a dreigeteiltes Gesetz: fürn Pöbel, für Islamisten und für ÖVP-Mitglieder... 🙄

Teenager brachte Baby mit Hilfe von YouTube zur WeltEine 17-Jährige in Indien hat allein ein Baby zur Welt gebracht und die Nabelschnur durchtrennt, nachdem sie entsprechende Youtube-Videos geschaut hatte.

Mädchen brachte Baby mithilfe von YouTube zur WeltEine 17-Jährige in Indien hat allein ein Baby zur Welt gebracht und die Nabelschnur durchtrennt, nachdem sie entsprechende YouTube-Videos geschaut ... Schafft die Kuh im Stall auch.

Polen bestellt nach Kritik von belgischem Premier den Botschafter einBelgiens Premierminister Alexander De Croo hatte seinen polnischen Amtskollegen Mateusz Morawiecki für ein Interview kritisiert Klare Töne. Ich hoffe, DeCroo bleibt dabei! Brüssel Belgien Polen Polexit Morawiecki EU Noch nicht kapiert ? War Afghanistan keine Lehre ? Die Staaten wollen keine Einmischung. Das gilt auch für Österreich.

G-20 bekennen sich zu Klimaziel 'in Reichweite' von 1,5 GradWeiter sieht der Entwurf der Gipfelerklärung vor, bis Mitte kommendes Jahres 70 Prozent der Weltbevölkerung gegen Corona geimpft sein sollen Die Schadstoff-Ausstöße der weltweiten Vulkane sorgen schon für niedrigere Temperaturen...

Die neueste Art von Urmensch soll Homo bodoensis heißenForscher schlagen eine neue Spezies der Gattung Homo vor. Damit soll auch der Homo rhodesiensis obsolet sein.

Vor Kurzem hatte ich ein Aha-Erlebnis.Die Presse: Bundeskanzler Alexander Schallenberg sagt, die Koalition sei noch auf dünnem Eis.Twittern Eine 17-Jährige in Indien hat allein ein Baby zur Welt gebracht und die Nabelschnur durchtrennt, nachdem sie entsprechende Youtube-Videos geschaut hatte.Symbolbild (Bild: stock.

So einen Moment, bei dem man sich fragt, warum man dies erst jetzt, nach mehreren Jahrzehnten auf diesem Planeten, begreift. Ich habe über das Phänomen „Call of the Void“ gelesen. Es war eine schwierige Situation für alle. Wörtlich übersetzt der „Ruf der Leere“, kann man es auch als seltsamen Drang, sich in die Tiefe zu stürzen, beschreiben. Die Eltern erfuhren demnach erst von ihrem Enkel, als sie seine Schreie hörten. Er tritt etwa auf, wenn man an einem Abgrund steht. Sebastian Kurz hat als Kanzler gehen müssen, weil die Grünen Druck darauf gemacht haben. Und plötzlich der irrationale Gedanke aufkommt, dass man sich ja einfach hinunterstürzen könnte. Die Eltern erfuhren demnach erst von ihrem Enkel, als sie seine Schreie hörten.

Oder wenn man auf der Schnellstraße unterwegs ist und sich ausmalt, wie es wäre, das Lenkrad herumzureißen und in den Gegenverkehr zu krachen. Die Polizei nahm zudem den 21-jährigen Freund des Mädchens fest, weil er Sex mit einer Minderjährigen hatte, was in Indien strafbar ist. Kennen Sie das? Ich schon. Und bis jetzt habe ich mir um mich selbst und meine mentale Verfassung immer ein bisschen Sorgen gemacht. Tatsächlich sind diese Gedanken, die in der Wissenschaft auch „High-Place-Phänomen“ genannt werden, weit verbreitet und treten unabhängig von tatsächlichen suizidalen Gedanken auf. Die Eltern der 17-jährigen Mutter hätten von deren Beziehung gewusst, hieß es. Unser Gehirn spielt uns dabei einen Streich: Der Blick in den Abgrund signalisiert Gefahr. Immer wieder gibt es unsichere und für die werdende Mutter tödliche Abtreibungen außerhalb von Krankenhäusern.

Weil man aber eigentlich nicht in Gefahr ist, aber das Gehirn ein Signal dafür bekommen hat, versucht es, eine logische Erklärung zu finden. Es lässt uns also denken, dass wir springen wollten. Welt - Lesen Sie mehr. Vielleicht wussten Sie das alles schon, für mich jedenfalls war diese Info neu. Und sie hat mich enorm beruhigt – genauso wie die Erkenntnis, dass diese Gedanken fast alle meiner Freunde kennen. Warum aber habe ich erst jetzt davon erfahren? Vermutlich, weil man suizidale Gedanken, auch wenn sie nur für eine Sekunde auftreten, nicht gern ausspricht.at.

Dabei hilft es, miteinander zu reden. Um zu merken, dass man nicht allein ist mit seltsamen Hirngespinsten. Oder dass man Hilfe bekommt (etwa unter der Telefonseelsorge-Nummer 142), sollten diese Hirngespinste einmal zu real werden. E-Mails an: Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter Der einzigartige Journalismus der Presse. Jeden Tag.

Überall. .