Der Mensch von morgen will seinen Swimmingpool

Die Pandemie lässt Erklärbären ihre an der Wirklichkeit gescheiterten Hoffnungen über den Umbau der Gesellschaft in vermeintliche Gewissheiten ummünzen.

06.10.2020 10:45:00

Die Pandemie lässt Erklärbären ihre an der Wirklichkeit gescheiterten Hoffnungen über den Umbau der Gesellschaft in vermeintliche Gewissheiten ummünzen.

Die Pandemie lässt Erklärbären ihre an der Wirklichkeit gescheiterten Hoffnungen über den Umbau der Gesellschaft in vermeintliche Gewissheiten ummünzen.

Sogar Menschen, die dank der Massenkonsum- und Spaßgesellschaft zu Ruhm und Reichtum gekommen waren, erlebten Damaszener Bekehrungen, ganz ohne geblendet vom Ross zu stürzen. Arnold Schwarzenegger beispielsweise erklärte jüngst, die Corona-Rezession sei eine „großartige Gelegenheit“, die zerstörten Teile der Volkswirtschaften mit sauberen Energieformen neu aufzubauen.

AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Bill Gates warnt vor noch schlimmeren Pandemien Brisant: Apothekerin aus NÖ in Vorarlberg geimpft

Aber wie schlagen all diese Prophezeiungen von einer „anderen“ Welt in der tatsächlichen auf, die wir bewohnen? Vorige Woche musste ich bei der Lektüre der Tageszeitung „La Libre Belgique“ kurz lachen. Auf einer Doppelseite wurde wortreich dargelegt, wie die Belgier sich gefälligst auf ihre dekarbonisierte Zukunft vorzubereiten hätten. Auf der nächsten Seite wiederum war zu lesen, dass die Zahl der privaten Swimmingpools im Lande heuer enorm zugenommen hat. Die müssen natürlich beheizt werden, versiegeln den Boden, und mehrheitlich stammen sie als Fertigteilset aus Fernost oder den USA. Ist das nachhaltig?

Vielleicht sollten die publizistischen Propheten mehr mit den Leuten von heute Umgang pflegen, bevor sie über den Menschen von morgen dozieren. Denn der, dünkt es mich, will lieber ein eigenes Schwimmbecken hinterm Haus, statt die dekarbonisierte Wende einzuleiten. headtopics.com

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse. Weiterlesen: Die Presse »

Jetzt kommt die Rückzahlung: Wie die Pensionisten von der Steuerreform profitierenDie Jahresentlastung für Pensionistinnen und Pensionisten durch die Absenkung der Lohnsteuer wird zwischen 50 und maximal 350 Euro betragen. Die Rückzahlung soll in den kommenden Tagen durch eine gesonderte Überweisung erfolgen.

Hubert Patterer antwortet: Stecken die Medien mit der Regierung unter einer Decke?

Die Bienen und der Krieg - derStandard.at

'Blackbox Syrien – Der schmutzige Krieg' und 'Die Kinder des Kalifats': TV-Tipps für Dienstag - derStandard.at

Das sind die begehrtesten Marken der AutodiebeAudi, VW und BMW sind hoch im Kurs, aber der Einsatz der Ermittler lässt Zahl der Fahrzeugdiebstähle deutlich sinken. Gut, dass ich Lada Taiga fahre.

Steht die SPÖ vor der Absoluten?Laut Umfrage eines Meinungsforschungsinstituts marschiert die Wiener SPÖ in Richtung absoluter Mehrheit. Das eröffnet einige Fragen – selbst wenn die Umfrage aus dem ÖVP-Umfeld kommt. Die WienerInnen werden wieder blöder