Der Lübcke-Mord als Doku-Drama: 'Schuss in der Nacht' - derStandard.at

02.12.2020 13:05:00

Der Lübcke-Mord als Doku-Drama: 'Schuss in der Nacht':

Der Lübcke-Mord als Doku-Drama: "Schuss in der Nacht"Der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke steht im Mittelpunkt eines Dokudramas. Zu sehen am Freitag auf ARDFoto: HR/Daniel DornhoeferFrankfurt/Kassel – Seit Monaten läuft am Oberlandesgericht Frankfurt der Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. In einem Doku-Drama, dass das Erste am Freitag (4. Dezember, 22.15 Uhr) ausstrahlt, geht es um die Suche nach den Hintergründen der Tat, die Aussagen des mutmaßlichen Täters Stephan Ernst vor der Polizei – aber auch um die Vorgeschichte und die Auswirkungen, die der Mord an dem CDU-Politiker hatte.

Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée William und Kate: Erster Auftritt geht ans Herz Lena Gercke: „Unglaubliche 20 Kilo zugenommen“ Weiterlesen: DER STANDARD »