Der Libanon: Ein Land in Trümmern

Die verheerenden Explosionen im Libanon treffen einen Staat, der schon zuvor politisch und wirtschaftlich verwundet war.

05.08.2020 19:05:00

Explosion in Beirut: Weite Teile der libanesischen Hauptstadt sind zerstört. 'Diese Explosion ist der Sargnagel für die Wirtschaft des Libanons und für das Land im Allgemeinen', sagt der Analyst Makram Rabah.

Die verheerenden Explosionen im Libanon treffen einen Staat, der schon zuvor politisch und wirtschaftlich verwundet war.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Freiheit für Meinungen und Medien

Die Verfassung sichert die Pressefreiheit und verbietet jede Form von Zensur - jetzt soll es um mehr Transparenz gehen.

Ein Pool auf der Kreuzung: „Das Projekt lässt niemanden kalt“Die Aufbauarbeiten laufen, ab dem Wochenende soll auf der Gürtel-Kreuzung Freibad-Atmosphäre herrschen. Wie soll das funktionieren – und was bringt das?

Der Traum vom Ein-Euro-Haus im ehemaligen Mafia-Nest - derStandard.at

Der wilde Flug der Covid-TröpfchenAerosole: Zwischen der Tröpfchengröße und ihrer Verlagerung im Raum bestehe kein lineares Verhältnis, erklären Forscher zweier schottischer Universitäten. Coronavirus

Podcast: Doskozil und der Sumpf der Commerzialbank - derStandard.at

Trainingslager in Kärnten verschoben: Zwei Handballer der Fivers Margareten positiv auf das Coronavirus getestetZwei Handballer der Fivers Margareten wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die gesamte Mannschaft befindet sich in Quarantäne, das Trainingslager in Faak am See wurde verschoben.

In der EU neu zugelassen: Zweites gezieltes Krebsmedikament für mehrere TumorartenErstmals hat ein zielgerichtetes, spezifisch gegen ein bestimmtes Merkmal von Tumoren gerichtetes Medikament in Europa eine Zulassung für die Behandlung gleich mehrerer Krebsarten erhalten. Tumor Krebs Medizin Forschung Medikament EU