'Der letzte Ort der Zivilisation'

'Der letzte Ort der Zivilisation'

01.10.2019 18:15:00

'Der letzte Ort der Zivilisation'

Bergsteiger Benedikt Böhm will in Nepal Geschichte schreiben. Etappe eins auf seiner beschwerlichen Reise.

„Dunai liegt inmitten steiler Berge entlang eines reißenden Fluss auf 2000 m Höhe. Es ist der letzte Ort der Zivilisation. Wenn man vor und hinter die Häuser blickt, kann man sich vorstellen, dass die Menschen hier schon vor 2000 Jahren genauso gelebt haben“, berichtet Böhm.

Kogler zu Kurz-Rücktritt: 'Also dort sind wir ewig noch nicht' Sicherheitslücke bei Wahl-App der ÖVP ließ auf Nutzerdaten zugreifen Doskozil legt Kurz bei Anklage Rücktritt nahe

Hinter dem Deutschen und seinem Team liegt eine beschwerliche zweitätige Reise von Kathmandu. „Der vielleicht gefährlichste Teil der Reise sind die überall umherschwirrenden Mücken, die Dengue Fieber und Malaria übertragen“, erzählt Bergsteiger Böhm. „Uns wird jetzt langsam bewusst, dass wir morgen unsere Welt der permanenten Erreichbarkeit, des Überfluss und der Defokussierung endgültig verlassen werden."

Weiterlesen: Die Presse »

Mitreden bei der Krise der Blauen: Wie geht es mit der FPÖ weiter?Zum Feiern ist bei den Freiheitlichen wohl niemand zumute. Die Wahl bescherte ihnen eine Schlappe und beim langjährige Parteichef und Ex-Vizekanzler Strache folgt ein Skandal auf den nächsten.... „Schad ums Augenlicht“

Tag 1 nach der Nationalratswahl - und was auf der Welt sonst...Wir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

Der eine will nicht, der andere darf nicht: Porträt zweier Nichtwähler - derStandard.at

Explosionen treffen Konvois der EU und der USA in Somalia - derStandard.at

In diesem Ort stürzte die FPÖ am ärgsten ab - Oberösterreich | heute.atIn allen 441 Gemeinden Oberösterreichs musste die FPÖ ein Minus hinnehmen. Am meisten in Schwarzenberg am Böhmerwald. Da waren es -17,8 Prozent.

'Spionage' im Haus der Geschichte: Abhören mit der Cocktailkirsche - derStandard.at