Wac

Wac

Der fremde Planet Europacup

Für den WAC ist das Abenteuer Europa League auch finanziell eine andere Welt. Doch gerade sie bietet die Möglichkeit einer eklatanten Wertsteigerung und...

19.09.2019 20:00:00

Europa League: Um zu verstehen, wie fremd die Welt ist, in die der WAC heute eintaucht, genügt ein Blick auf die Zahlen. Der Marktwert von Gegner Borussia Mönchengladbach ist beinahe so hoch wie jener der gesamten österreichischen Liga.

Für den WAC ist das Abenteuer Europa League auch finanziell eine andere Welt. Doch gerade sie bietet die Möglichkeit einer eklatanten Wertsteigerung und...

Grund sind freilich Haalands spektakuläre Auftritte in der Liga und zuletzt auch im Champions-League-Spiel gegen Genk, in dem der 19-jährige Norweger drei Tore erzielte. Nun wird vielleicht nicht aus jedem ein Haaland - doch auf niedrigerem Niveau bietet sich freilich auch für die Spieler der österreichischen Vertreter in der zweiten Europacup-Reihe die ideale Gelegenheit, ihren Wert durch die Auftritte auf der internationalen Bühne in die Höhe zu schrauben.

FPÖ zeigt Anschober wegen Amtsmissbrauchs an Schon 263.000 Vormerkungen für Impfung in Wien Landtmann-Betreiber wegen Mietrückstand geklagt

Link-Tipps transfermarkt.de wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten. Gelungen ist dies auch schon dem Linzer ASK, der heute ebenso Gelegenheit bekommt, im Spiel gegen Rosenborg Trondheim (18.55 Uhr/Dazn) nachzubessern. Seit dem Vorjahr, als die Oberösterreicher mit einem Marktwert von 15,725 Millionen Euro in die Saison starteten, hat sich dieser bis jetzt durch den Vizemeistertitel sowie die Spiele in der Champions-League-Qualifikation, in der man nur denkbar knapp den erstmaligen Sprung in die Königsklasse verpasst hat, auf 25,95 Millionen Euro verbessert. Damit hat man in finanzieller Hinsicht auch den heutigen Gegner Rosenborg Trondheim um mehr als sechs Millionen Euro überholt.

Europa League, DonnerstagGruppe D: Linzer ASK - Rosenborg 18.55 Uhr/Dazn Eindhoven - Sporting18.55 UhrGruppe J: Roma - Başakşehir 21.00 UhrM’gladbach - WAC 21.00 Uhr/Dazn, Puls4"Mitzunaschen ist schon sensationell"Die Zahlen freilich sind das eine, die Ergebnisse das andere. Doch egal, wie diese lauten, gewonnen haben sowohl der WAC als auch der Lask schon jetzt - an Ansehen und Geld. Alleine die Antrittsprämie in der Europa-League-Gruppenphase beträgt 2,92 Millionen Euro; für jeden Sieg beziehungsweise jedes Remis gibt es 570.000 beziehungsweise 190.000 Euro extra, dazu kommen Einnahmen aus den Heimspielen und dem Uefa-Marketingpool. headtopics.com

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Meister der Provokation: Björn Höcke, 'der Teufel der AfD'Der Thüringer AfD-Chef bricht Tabus. Gerade deshalb ist er in seiner Partei eine bestimmende Kraft. Seinen Anhängern verkündet er die Rückkehr Deutschlands zum Nationalismus. Keine Ahnung, ob man einen Nazi, der Höcke ja vermutlich ist, als einen Meister der Provokation nennen sollte. Er ist vor allem eines, ein Demokratie zersetzender und böswilliger Mensch, welcher nur auf den eigenen Vorteil bedacht ist. Geht's eh noch bei euch in der Redaktion? Was dieser Drecksack von sich gibt hat mit dem Brechen von Tabus gar nichts zu tun. Höcke ist nichts als ein primitiver Naziarsch. Was für ein Wurstblatt ist eigentlich? Wenn eine Nazipartei Sch...afd hoffiert wird?

Lebenslang für Mörder, der in Niederösterreich untertauchte23-jähriger Rumäne erdrosselte Reiterhof-Chefin. Er hängte sie im Stiegenhaus auf, um es wie einen Selbstmord aussehen zu lassen.

Was die ÖVP in der Schule für wichtig erachtet - derStandard.atBildungspflicht👍 Faßmann👍

Neuseeland wird in Amazon-Serie erneut Kulisse für 'Herr der Ringe' - derStandard.at

Mehrheit der Österreicher ist für Cannabis-Legalisierung54 Prozent der Bevölkerung wollen Marihuana legal erwerben dürfen. Viele haben Erfahrung mit CBD.

Die dritte Runde der ORF-Wahlduelle in der NachleseAm Mittwoch standen die fünf letzten Wahlduelle auf dem Programm - und es ging durchaus zur Sache. Die Einleitung v. PRW war unterste Schublade! Man erkannte am Gesichtsausdruck v. Sebastian Kurz, dass er erschüttert ob dieser persönlichen unwahren Niveaulosigkeit war ! Erbärmlich, diese Frau! Sie hat kein Gefühl & absolut kein Politikverständnis ! Kurz4Kanzler_WER sonst !