Denkblockaden entkommen: Wie man sich 'obenrum frei' macht

Denkblockaden entkommen: Wie man sich 'obenrum frei' macht:

01.04.2021 07:03:00

Denkblockaden entkommen: Wie man sich 'obenrum frei' macht:

Denkroutinen werden gern zu Denkblockaden mit Tendenz zur Selbstsabotage. Jacqueline Koeppen will dabei helfen, einem solchen Teufelskreis zu entkommen

Lebenskunst hat viele Facetten. Eine, womöglich gar die wichtigste, ist, sich nicht in sich selbst zu verfangen. Das darf auch als Aufforderung verstanden werden, die gewohnten und gepflegten Denk- und Sichtweisen unter die Lupe zu nehmen. Folge ich im Einordnen, Bewerten und Urteilen vielleicht längst verfestigten Routinen? Kommt das mental Innovative in meinem Leben zu meinem eigenen Schaden zu kurz? Schade ich damit nicht nur mir, sondern womöglich auch anderen?

Nehammer: „Leistungen kein Selbstbedienungsladen“ Corona-Ampel: Negative Entwicklung im Westen Haimbuchner nimmt seine Amtsgeschäfte wieder wahr

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »