Das Vulkandrama auf La Palma ist noch lang nicht vorbei

Seit einem Monat schon fließen Lavaströme über die spanische Urlaubsinsel La Palma. Doch der wütende Berg beruhigt sich nicht. Die Erdbeben intensivieren sich nun sogar.

19.10.2021 08:07:00

Seit einem Monat schon fließen Lavaströme über die spanische Urlaubsinsel La Palma. Doch der wütende Berg beruhigt sich nicht. Die Erdbeben intensivieren sich nun sogar.

Seit einem Monat schon fließen Lavaströme über die spanische Urlaubsinsel La Palma. Doch der wütende Berg beruhigt sich nicht. Die Erdbeben intensivieren sich nun sogar.

In den vergangenen Tagen ließen gleich mehrere Erdstöße mit einer Stärke von vier bis fünf auf der Richterskala die Häuser auf der ganzen Insel wackeln. Die Epizentren lagen stets tief unter der südlichen Hälfte der Insel – also dort, wo die bis zu 2000 Meter hohe Bergkette Cumbre Vieja seit dem 19. September große Mengen an Lava sowie Asche spuckt. Es sind die stärksten Beben, die seit Beginn dieser neuen Vulkankrise auf der Insel registriert wurden.

Zum „Das Wichtigste des Tages“NewsletterDer einzigartige Journalismus der Presse. Weiterlesen: Die Presse »