Das Problem mit Pokémon

Das Problem mit Pokémon:

17.10.2021 08:05:00

Das Problem mit Pokémon:

Eine der bekanntesten und erfolgreichsten Videospielmarken der Welt kämpft seit Jahren mit kreativen Stillständen – und es funktioniert trotzdem

Pokémonmuss man eigentlich nicht vorstellen. Das Maskottchen der Marke – die Elektromaus Pikachu – ist vielleicht genauso bekannt wie Micky Maus und schmückt seit nunmehr 25 Jahren weltweit die Kinderzimmer, ob als Poster, Plüschtier oder Kleidungsaufdruck.

Pokémonist eine Macht: über 200.000.000 verkaufte Videospiele, eines der erfolgreichsten Sammelkartenspiele der Welt, 21 Kinofilme, ein weltweit beliebter Anime und eine Fanartikelindustrie, der eventuell nur noch die von

Weiterlesen: DER STANDARD »

Autorin Ursula Poznanski: „Das ist das erste Buch, das ich aus Wut...Österreichs erfolgreichste Jugendbuchautorin seit Christine Nöstlinger knöpft sich in Shelter Verschwörungstheorien vor. Wie es dazu kam, verriet sie der Presse - und auch, wie sie das Deutschlanddeutsch umgeht.

Leere Regale, kein Service: Hätte Österreich auch das Briten-Problem?Ohne Ausländische Arbeitskräfte: In England ist nach dem Brexit das Worst-Case-Szenario eingetreten. Ist dieses auch in Österreich denkbar? Nur so am Rand und würde zur journalistischen Arbeit gehören: Die Lockdowns haben das Problem geschaffen. Denn bis dahin haben sehr viele Leute um eine Arbeitserlaubnis angesucht. Kann man googlen, wenn man will. So fleißig und arbeitsam wie die ÖVPler sind? Niemals. Wenn die alle arbeitslos werden demnächst, erleben wir das nächste Wirtschaftswunder. dochdiesindso Der Brexit ist schuld, na klar… 😂

Das ist das ÖSV-Aufgebot für den Sölden-SaisonstartDie Zeit des Wartens hat ein Ende. In einer Woche startet der Ski-Weltcup in die neue Saison. Der ÖSV gab nun die Teams für den Auftakt bekannt. 

Ö1-Morgenjournal: Vizekanzler Kogler über Kurz-Rücktritt: Das lief hinter den KulissenErst unter parteiinternen Druck sei Kurz eingeknickt und habe Schallenberg als neuen Kanzler vorgeschlagen, so Kogler. Jo anders wirds gwesen sein. Der Kurz ist freiwillig zurückgetreten, weil er zuerst an sein Land denkt und dann an sich. Da speibt sich doch die Kuh beim Radlfahren an vor lauter Lachen. dochdiesindso Ich hoffe die Koalition hält wenigstens noch so lange bis die Steuerreform beschlossen ist. Internas ausplaudern WKogler, geht gar nicht! Kurz hat niemanden zu Vorschlägen gehabt dass müsste anderes geregelt werden …. Sieht man was raus gekommen ist. Unerträglich und grüne sollten aufhören sich und Menschen in Österreich was vorzumachen …. Ganze System seit Beginn diese Türkise Kurz Truppen „FAMILIE“ …. BEENDEN!

MFG-Spott nach Kollaps: „Das ist nicht in Ordnung“In Social-Media-Gruppen der in den oberösterreichischen Landtag eingezogenen Liste MFG wurde über den Zusammenbruch von Eva Maria Holzleitner im ... Spott Sie hat sich ja freiwillig genspritzen lassen - also selbst schuld am Hoppala Die SPÖ ist sowas von unnötig. Es wird generell mit 2 u.3erlei Maß gemessen. Unerträglich. Der einzige SPÖler der zumindest sehr gut faktenbasierend spricht, ist Krainer. Alle anderen sind von vornherein zum Vergessen. Seit der Impfung fallen die Menschen reihenweise einfach so um ....hat aber nix mit der Impfung zu tun...statt sich zu beschweren sollte die Frau mal ihre d Dimere Werte checken lassen

Morgenpost: Das Handy ist ein waffenscheinpflichtiges GerätDer tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion. Stimmt, weil es der Grund für eine Vielzahl von Unfällen, Toten*innen im Strassenverkehr ist!