Das Match der ORF-Generalsbewerber um die Bundesländer

Das Match der ORF-Generalsbewerber um die Bundesländer:

31.07.2021 15:09:00

Das Match der ORF-Generalsbewerber um die Bundesländer:

Regionale Kurznachrichten vor der 'ZiB', mehr wirtschaftliche Autonomie für Landesstudios

Foto: ORFWien – Neun womöglich entscheidende Stimmen von 35 haben die Bundesländer im ORF-Stiftungsrat bei der Generalswahl am 10. August. So touren Bewerber um die ORF-Führung ab 2022 in diesen Wochen durchs Land, um den einen oder anderen Stiftungsrat für sich zu gewinnen. Und dieses Werben zeigt sich auch in den Bewerbungskonzepten der Generalskandidaten aus dem ORF-Management.

Statistiker Neuwirth: Covid-Daten sind 'zu grob und zu wenig detailliert' Biontech: Impfstoff bei Kindern unter 12 wirksam Rosam: 'Kickl soll Test vorlegen, ob er geimpft ist oder nicht'

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Der Multiklti-Rotfunk ist doch unreformierbar. Wie soll man Linksextremisten umstimmen, damit sie objektiv berichten, uns nicht weiter 'umerziehen'?

Meinung: Es ist das Sittenbild einer Politik, die schamlos das Eigenwohl vor das Gemeinwohl stelltDer Verfahrensrichter im Ibiza-Ausschuss legt seinen Endbericht vor. Im Sinn der politischen Hygiene sollte der Bericht ohne parteipolitische Brille debattiert werden. Leider ist der als Kontrollinstrument der Opposition konzipierte Untersuchungsausschuss seit dem ibizaUA zu einer reinen parteipolitischen Waffe der Opposition im Kampf gegen die Regierung mutiert. Das wird sich nicht mehr ändern, viele 'Auskunftspersonen' haben danach gehandelt

Virtuelle 3-D-Welten: Wie das Digitale die Baustelle erobertWeg mit Papierplänen, weg mit Excel-Listen. Das Ziviltechnikerbüro Thomas Lorenz ist Vorreiter in Österreich, was die Digitalisierung auf der Baustelle betrifft. Vom Entwurf bis zur Abrechnung geht alles ins 3-D-Modell. Keine Ahnung von Digitalisierung: Exel-Listen sind digital.

Es geht los! Startschuss für das Szene OpenairTag 1 beim Szene Openair: Festival-Boss Hannes Hagen erzählt, wie die 3-G-Einlasskontrollen abgelaufen sind. Außerdem: VOL.AT hat sich bei den Besuchern am Campingplatz umgehört.

Wie sicher ist das Drei-G-Konzept?Die Drei-G-Regel sollte sicheres Feiern ermöglichen. Doch bei einem Festival in Kroatien haben sich zahlreiche Besucher mit Corona infiziert. Braucht es Verschärfungen? Wenn's niemand kontrolliert wird's nix bringen...

Leitartikel - Sonst kippt das KlimaSonst kippt das Klima: Die ökologische Transformation ist 'der' Stresstest für die Politik und ihre Fähigkeit zum Miteinander. Leitartikel von walthaemmerle

Das modernste Auto der Welt: Gegen den Elektro-Luxusliner Mercedes EQS schaut Tesla einfach alt ausMeditieren samt Coronafilter, Hyper-Multimedia-Bespielung mit einem 1,41 Meter breiten Bildschirm, künstliche Intelligenz, die das Leben leichter macht: Der E-Mercedes EQS und die wichtigste Nebensache der Welt – Autofahren.