Das langweilige Leben des Attentäters Stephan B.

Wohnt bei Mama: Das langweilige Leben des Attentäters Stephan B.

10.10.2019 08:55:00

Wohnt bei Mama: Das langweilige Leben des Attentäters Stephan B.

Nach dem blutigen Angriff in Halle mit zwei Todesopfern werden immer mehr Details zu dem Attentäter bekannt. Demnach soll 27-jährige Deutsche seine ...

Kaum Freunde, oft am PCWoher sein Hass auf Andersdenken kam, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Fest steht jedenfalls, dass Stephan B. ein Einzelgänger war. Er wohnte bei seiner Mutter im Ort Helbra, rund 40 Kilometer vom Anschlagsort entfernt. Er hatte kaum Freunde und saß oft am PC.

Neos-Kritik: Regierung veröffentlicht Auftragsstudien nur zurückhaltend Ursula Stenzel tritt wieder für die FPÖ an 'Knight Rider' soll verfilmt werden - derStandard.at

Geboren wurde der 27-Jährige in Eisleben, seine Eltern ließen sich scheiden, als er 14 Jahre alt war. Stephan B. besuchte ein Gymnasium, machte Matura und studierte zwei Semester Chemie. Nach einer schweren Magen-Operation musste er seine Ausbildung allerdings an den Nagel hängen. Laut Informationen der deutschen „Bild“ soll er zuletzt als Nachrichtentechniker gearbeitet haben.

Bisher unbeschriebenes BlattVideo, das er live vom Tatort streamte,wurde sein Hass auf Juden öffentlich.Das erklärt wohl, warum sich der 27-Jährige ausgerechnet Jom Kippur, den höchsten jüdischen Feiertag, für seine Wahnsinnstat aussuchte.

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Er heißt nicht Stephan B. Die Eltern können 'stolz' sein auf den Bub ... 👎

Erste-Hilfe-Maßnahmen der Polizei retten zwei Männern das LebenZwei Passanten brachen auf offener Straße zusammen. Mit Hilfe eines Defibrillators konnten die verständigten Polizisten beide retten.

Ist das Volkstheater zu retten?Der Stadtrechnungshof zeichnet ein dramatisches Bild der Lage. Der Zuschuss pro Besucher liegt bei 91 Euro. An Mitarbeiter wurden Prämien ohne Leistungsnachweis bezahlt.

Welser FPÖ will Rasern das Auto wegnehmen - Oberösterreich | heute.atDie Stadt Wels macht ernst im Kampf gegen Raser. Von Ende Juli bis Ende September wurden Raserrouten kontrolliert. Nun will die FPÖ Autos beschlagnahmen.

Keine strahlenden Zahlen für das VolkstheaterInterview: Ein Bericht des Stadtrechnungshofes konstatiert beim Volkstheater_W dringenden Reformbedarf. Petra Paterno hat mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Cay Stefan Urbanek gesprochen:

Fan entwickelt 'Pokémon'-Browserspiel, das sogar Nintendo toleriert - derStandard.at

Das bekam Hailey in der Hochzeitsnacht zu sehen - Stars | heute.atDie Biebers bekamen beim ersten gemeinsamen Job einen guten Teil des Geld, das ihre Hochzeit gekostet hat wieder rein. Dafür zeigten sie viel Haut.