D: Auto in der Nähe des Finanzamtes Düren in Flammen

D: Auto in der Nähe des Finanzamtes Düren in Flammen -

19.01.2022 11:35:00

D: Auto in der Nähe des Finanzamtes Düren in Flammen -

DÜREN (DEUTSCHLAND): Im Verlauf des Nachmittages des 18. Jänner 2022 wurde die Feuerwehr der Stadt Düren zu einem Fahrzeugbrand gerufen. Mehrere Anrufer meld

Auf Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung erkannt werden. Durch den brennenden Treibstoff unter dem Fahrzeug war der Einsatz von Schaummittel nötig, um dem immer wieder aufflammenden Feuer Herr zu werden. Durch die eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Im Anschluss wurde das Fahrzeug mithilfe einer Wärmebildkamera überprüft und nach Abkühlung wieder freigegeben.

Weiterlesen: Fireworld.at »

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletztSONNBERG. Ein schwerer Unfall hat sich Montagmittag in Sonnberg (Bezirk Urfahr-Umgebung) ereignet.

Abfahrt mit dem Auto: Alkolenker verunglückte auf SkipisteNEUKIRCHEN/GROSSVENEDIGER. Bei einer Alko-Fahrt über eine Skipiste im Pinzgau hat sich ein Auto überschlagen und ist auf dem Dach liegen geblieben.

Mann überschüttet fremdes Auto mit Benzin, zündet es anIn Lambach hat ein 26-jähriger Mann ein fremdes Auto einfach angezündet. Er hatte zuvor die Tat per SMS angekündigt.

Zwei Verletzte und kilometerlanger Stau nach AuffahrunfällenFrauen im Alter von 39 und 48 Jahren ins Spital gebracht, Ermittlungen wegen Fahrerflucht auf der S1 bei Vösendorf gegen unbekannten Pkw-Lenker.

Zweijähriger stirbt bei Unfall auf LandstraßeZweijähriger stirbt bei Unfall: Eine junge Mama kam in OÖ auf der mit Schneematsch bedeckten Landstraße ins Schleudern und stieß frontal gegen einen Baum.

eten einen im Vollbrand stehenden Kleinwagen in der Nähe des Finanzamtes. Auf Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung erkannt werden. Durch den brennenden Treibstoff unter dem Fahrzeug war der Einsatz von Schaummittel nötig, um dem immer wieder aufflammenden Feuer Herr zu werden. Durch die eingeleiteten Löschmaßnahmen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Im Anschluss wurde das Fahrzeug mithilfe einer Wärmebildkamera überprüft und nach Abkühlung wieder freigegeben. Das komplett zerstörte Fahrzeug wurde durch ein Fachunternehmen abgeschleppt und die teilweise beschädigte Fahrbahn durch das zuständige Amt der Stadt Düren überprüft.