Coronavirus - Mostviertler Rätselrallye

29.10.2021 20:15:00

In Niederösterreich gibt es extreme Unterschiede bei der Impfquote. Wie kann das sein?

In Niederösterreich gibt es extreme Unterschiede bei den Impfquoten der Bezirke bzw. Regionen. Innenpolitik-Redakteur Simon Rosner ist der Frage nachgegangen, warum das so ist.

In Niederösterreich gibt es extreme Unterschiede bei der Impfquote. Wie kann das sein?

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

So viele Todesfälle wurden mit Impfung vermiedenDie Impfung gegen das Coronavirus schützt weitgehend vor schweren Verläufen, Krankenhausaufenthalten, Intensivbehandlungen und einem tödlichen ... Komisch. In Deutschland sind bei Symptominfizierten 58,9% geimpft. RKI vom 28.10.2021 3 Fakten die den Kroneblödsinn widerlegen. Außerdem hätte ich gerne eine Evidenz zu einer Verlaufsabschwächung nach einer Impfung Waterford hat die höchste Corona-Infektionsrate in ganz Irland. Trotz Durchimpfung von 99,7%.

Über 5.800 Neuinfektionen in ÖsterreichÜber 5.800 Neuinfektionen in Österreich. 17 neue Todesfälle wurden in Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Positive Tests meint ihr? ... LG, ein 'ungeimpfter, jedoch völlig GESUNDER und GLÜCKLICHER Schwurbler'!!! 😉 Inklusive tausender die sich frei testen wollen und gesund mit CT +35 als positiv in die Neuerkranktenstatistik eingehen. Alles Lug und Trug!

4248 Neuinfektionen und 27 Tote in 24 StundenIn den vergangenen 24 Stunden (Stand: Donnerstag, 9.30 Uhr) sind in Österreich 4248 Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden. Zum Vergleich: Vor ... 164.WELLE es Steigt😱😱 ⛔⛔⛔😷🐘🚦⛔⛔⛔ LOCKDOWN LOCKDOWN AUSGANGSSPERRE⛔ Jetzt scho? 😅🚦🐘⛔😷 Diese Werte sind einfach nur noch erfunden :-)

Corona auf Schiff: Busse holen Passagiere jetzt abNachdem sich 80 Personen auf einem Kreuzfahrtschiff aus Deutschland mit dem Coronavirus infiziert haben, nahm die Donau-Reise für die Urlauber in ... Galt auf dem Schiff 3 G oder 2 G? Müsste doch einfach zu recherchieren sein! War nicht 2 G Regel am Schiff Sehr geehrte Kronenzeitung! Ich ersuche Sie höflichst darum, eine Woche lang mal bei Ihnen die Zeitungsartikeln schreiben zu dürfen :-)

Ungeimpfte bekommen Post von SozialversicherungBisher sind erst 62,4 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Um die Durchimpfungsquote ... Sinnvoller wäre eine Bildungspflicht für Grünen Mückstein! M8CKSTEIN weiß nicht ob IMPFUNG ins Blut oder Gewebe geht! ... 🤣🤣🤣 Hä, was für Aufklärung. Meine Tante wurde im Impfzentrum genau 0 aufgeklärt. Außer das sie das Gefühl hatte man will ihr Blumen und Gold Spritzen, hat sie die Impfung doch nicht genommen. Man hat ihr erzählt das es nur eine Handvoll Nebenwirkungen gibt die gemeldet wurden🤦‍♀️

Für Grundimmunisierung braucht es dritte ImpfungEine dritte Impfung gegen das Coronavirus nur anhand des Antikörperspiegels festzumachen, sei unsinnig und gefährlich, erklärte die Impfexpertin ... In vier Monaten ist dann die vierte Impfung wichtiger Teil der Grundimmunisierung.... laut Impfexperte braucht es einen 4 und 5 Boosterstich, dann allerdings wird angenommen das vielleicht eine Vollimmunisierung vorhanden sein wird …

Wer die Wirksamkeit der Covid-Impfung veranschaulichen will, muss nur zwei Landkarten Niederösterreichs heranziehen: eine für die Impfquoten, die andere für die Inzidenzen.(Bild: APA/Robert Jäger) Die Impfung gegen das Coronavirus schützt weitgehend vor schweren Verläufen, Krankenhausaufenthalten, Intensivbehandlungen und einem tödlichen Verlauf.Ungeimpfte erhalten Brief von der Sozialversicherung ( mehr Impfstatus in Österreich Seit 27.(Bild: Krone KREATIV) In den vergangenen 24 Stunden (Stand: Donnerstag, 9.

Die beiden Grafiken mit den 24 Bezirken sehen beinahe aus wie invertiert. Im Weinviertel ist die Impfquote hoch und die Inzidenz niedrig, im Mostviertel ist es genau umgekehrt. Oktober konnten dadurch 4483 Todesfälle, 13. Auch wenn die Zahl der (meistens milden) Impfdurchbrüche steigt: Die Impfung wirkt, nach wie vor. Doch bis die Impfung auch eine kritische Masse erreicht, ist noch etwas Geduld gefragt.\nBemerkenswert ist der Unterschied bei den Impfraten dieser Regionen. Impfdurchbrüche sind selten und betreffen fünf Personen je 1000 Geimpfte, so die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Sie liegen um mehr als zehn Prozentpunkte auseinander, an den Rändern sogar noch weiter. Auf den Intensivstationen kamen 15 Covid-Erkrankte hinzu.

Im Bezirk Mistelbach haben sich 74 Prozent zweimal impfen lassen, im Bezirk Scheibbs nur 58 Prozent.359. Die folgende Grafik zeigt die 7-Tages-Inzidenz für ganz Österreich, heruntergebrochen auf Bezirksebene. Die Folge davon: In weiten Teilen des Mostviertels schießen die Fallzahlen durch die Decke, Ausreisekontrollen wurden in Amstetten, Scheibbs, Melk und Lilienfeld verfügt.\n \n\nIhr Browser kann derzeit leider keine SVG-Grafiken darstellen!\nDa stellt sich natürlich eine Frage: Wie kann das sein? Gleich vorweg, der Rundruf bei Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern, beim Bezirkshauptmann in Scheibbs, der Landesregierung, bei Betrieben, der Wirtschaftskammer und der Industriellenvereinigung ergab: nichts.316 ein Impfdurchbruch mit Covid-19-Symptomen gemeldet. Und im Büro des Impfkoordinators von Niederösterreich antwortet man geradezu flehentlich: 'Bitte fragen’s mich das nicht.000 Einwohner an.' Sie alle haben sich bereits mit dem Warum beschäftigt, es bleibt ein Rätsel. Das bedeutet, dass seit Anfang Februar in Österreich bei insgesamt 231. Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf .

\nEine Stadt-Land-Thematik kann es kaum sein, denn das Weinviertel ist mindestens so ländlich wie das Mostviertel. Spielt die Parteipolitik eine Rolle? Das Austrian Corona Panel der Uni Wien hatte eine, wenn auch leichte, Korrelation zwischen Wahlverhalten und Impfbereitschaft in Gemeinden festgestellt.316 Fälle vollständig geimpft waren, das sind 12,24 Prozent.000 Einwohner innerhalb einer Woche. Die FPÖ tritt als eine der wenigen relevanten Parteien Europas gegen das Impfen auf, und tatsächlich findet sich in FPÖ-starken Gemeinden eine tendenziell niedrigere Impfbereitschaft. Im konkreten Fall kommt man damit nicht weiter. daran erkranken, Geimpfte sind. Das Wahlverhalten zwischen Most- und Weinviertel ist in der Hinsicht nicht anders. Todesfälle in Österreich Testungen und Anteil positiver Tests Steigen die Zahlen nur, weil wir mehr testen? Diese Frage beschäftigte vor allem im Sommer die Corona-sensibilisierte Öffentlichkeit.

\nAlter spielt eine Rolle\nDie Kommunalpolitiker in der Region verweisen auch nur auf die Bundespolitik.821 symptomatischen laborbestätigten SARS-CoV-2-Infektionsfällen 13. In den Bezirken selbst sei das kaum derart thematisiert worden. 'Höchstens durch Abwesenheit beim Einsatz in den Teststationen', sagt ein Bürgermeister. Die AGES betonte, dass die Wirksamkeit der Vakzine sehr gut sei, aber nicht 100 Prozent betrage. Wären steigende Neuinfektionszahlen nur auf vermehrte Tests zurückzuführen, dürfte sich der Anteil positiver Tests eigentlich nicht ändern. Wie so oft, geht es auch beim Impfen in der Gemeindepolitik weniger kontrovers zu.\nEine Korrelation fällt auf: Im industriell geprägten Oberösterreich ist die Impfquote ebenfalls niedrig, und auch das Mostviertel hat zahlreiche mittlere bis große Industriebetriebe. Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) Immer öfter jüngere Menschen von Infektion betroffen Coronainfektionen betreffen immer öfter jüngere Menschen.

Die gibt es im Weinviertel kaum, die Struktur mit Gewerbe, Handwerk und Landwirtschaft erinnert eher an das Burgenland, in dem die Impfquote auch sehr hoch ist. Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen.\nDabei haben gerade Industriebetriebe ein besonderes Interesse an einer hohen Impfrate, um sich Infektionen und Quarantänen zu ersparen. Laut AGES waren in dieser Altersgruppe in der vergangenen Kalenderwoche (18. Steht deshalb ein Werk für einige Tage, können gleich Millionen weg sein. Das wird auch von Betrieben der Region bestätigt. Oktober) 4257 Personen bzw. zu. Korrelation ist eben nicht gleich Kausalität.

Die Konzerne wissen allerdings selbst nicht, wie hoch der Anteil der Geimpften in der Belegschaft ist, der Impfstatus dürfe nicht erhoben werden, heißt es aus einem Betrieb. Hier liegt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100. Die Infektionen seien aber stets unter dem Durchschnittswert für die Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter gelegen. Ob Vorsicht, Betriebstests oder doch Impfwilligkeit dazu beitrugen? Man weiß es nicht. Zählt man die Unter-Sechsjährigen hinzu, erhöht sich diese Zahl um 547 Personen bzw.\nEin Aspekt, der bei den Analysen des Corona Panels auch gefunden wurde, war das Alter. Die Korrelation ist stärker ausgeprägt als bei der Parteiaffinität. Auch in diesen Aufzeichnungen zeigt sich deutlich, dass die Impfung wirkt.

Je jünger die Bevölkerung, desto niedriger die Impfquote. Und tatsächlich sind die Bezirke Scheibbs und Amstetten jene mit dem höchsten Kinderanteil in der Bevölkerung in Niederösterreich. Lesen Sie auch:. Zudem sind in Amstetten nur 18,3 Prozent über 65 Jahre, in Hollabrunn sind es 22,4 Prozent, in Horn im Waldviertel mehr als 24 Prozent. Das spielt also eine Rolle, als einzige Erklärung für die Kluft innerhalb Niederösterreichs taugt es aber nicht. Es bleibt zu einem Teil rätselhaft.

\nImmerhin hat die Impfbereitschaft etwas angezogen. Die Impfstraßen sind zwar längst geschlossen, aber sechs Impfbusse fahren durchs Land, sie machen nun verstärkt im Mostviertel halt und es kamen nun mehr als bei den Terminen im September. Ob aus Überzeugung oder wegen den Ausreisekontrollen, ist unklar. Letztere haben aber ihre Mühseligkeit verloren. Da vier Bezirke des Mostviertels als Hochrisikogebiete gelten, wird nur mehr an den Außengrenzen kontrolliert.

Zwischen den Bezirken kann man sich wieder frei bewegen. 'Das Virus halt auch', sagt Franz Aigner, Bürgermeister von Scheibbs.\n .