Kitzloch, Ischgl

Kitzloch, Ischgl

Coronavirus: 'Kitzloch'-Bar war möglicherweise ohne Gewerbeberechtigung

Laut Recherchen der 'Tiroler Tageszeitung' - Bezirkshauptmann Maaß: Covid-Maßnahmen dadurch nicht beeinflusst

31.05.2020 22:00:00

Für die ' Kitzloch '-Bar in Ischgl soll zum Zeitpunkt des Ausbruchs der Coronakrise keine gültige Gewerbeberechtigung bestanden haben

Laut Recherchen der 'Tiroler Tageszeitung' - Bezirkshauptmann Maaß: Covid-Maßnahmen dadurch nicht beeinflusst

"Kitzloch"-Bar in Ischglsoll zum Zeitpunkt des Ausbruchs der Coronakrise keine gültige Gewerbeberechtigung bestanden haben. Das hat am Sonntag dieTiroler Tageszeitung Online(tt.com) berichtet. Der LandeckerBezirkshauptmann Markus Maaß

Neue Studie: „Grazer Moscheenvereine hemmen die Integration“ Soldat kollabiert bei Miliz-Pressekonferenz Maske tragen ist zumutbar - derStandard.at

gab dieser dazu ("laufendes Ermittlungsverfahren") keine Stellungnahme ab, die getroffenen Covid-Maßnahmen seien dadurch nicht beeinflusst gewesen.Laut Recherchen der"TT" auf Grundlage interner Emails der Bezirkshauptmannschaft und Emails dieser im Austausch mit dem Landeskriminalamt soll Ende März immer noch die Vorbesitzer-Gesellschaft des jetzigen Eigentümers als Verantwortliche gemäß

Sanitätsrecht und Gewerberechtim System aufgeschienen sein. Der von der Behörde Anfang Februar festgestellte Eigentümerwechsel sei nicht mit den im Firmenbuch sowie imGewerbeinformationssystemvorhandenen Eintragungen abgeglichen worden. Das Gewerbereferat stellte Ende März fest:""Aufgrund der nunmehrigen Sachlage hat von der

Sporthotel Silvretta GmbH(der aktuellen Eigentümerin, Anm.) noch keine Gewerbeanmeldung für diesen Betrieb stattgefunden."Auch wenn derDatenabgleichim Februar stattgefunden hätte, so hätte das keine Auswirkungen auf die behördlichen Covid-Maßnahmen im Falle der"Kitzloch"-Bar gehabt, sagte Maaß gegenüber der"TT". Die damaligen Bescheide seien an viele gegangen - unter anderen an die Polizei und auch"an den tatsächlichen Betreiber". Somit sei eine"rechtsgültige Zustellung" gewährleistet gewesen."Das Ergebnis ist wichtig: das Lokal ist gesperrt worden", unterstrich der Bezirkshauptmann.

Corona: Wie verhalte ich mich richtig? Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Es ist in Tirol allgemein bekannt, daß Gewerbeordnung ABGB, UStG, EStG, etc. im Paznauntal einer sehr behutsamen Anwendung unterliegen. Wie man sieht machen sich Achtsamkeit und wertschätzendes Vorgehen der Behörden bezahlt.

'Kitzloch'-Bar war möglicherweise ohne GewerbeberechtigungLaut Recherchen der 'Tiroler Tageszeitung'. Bezirkshauptmann Maaß: Covid-Maßnahmen dadurch nicht beeinflusst. Das ändert nichts daran, dass die verantwortlichen Politiker das Virus vertuscht haben Eigenartige Tiroler Sichtweise, ein gesperrte Lokal kann da keine, Gäste anwesend sind auch keine Infektionen verursachen. Aber in Tirol ist wohl alles anders und zulässig wenn die Summen stimmen,..

'Kitzloch'-Bar in Ischgl war möglicherweise ohne Gewerbeberechtigung - derStandard.atNa sowas auch 😂 Keine Sorge, die taucht sicher bald auf ;-) Und trotzdem wurde alles richtig gemacht.

Coronavirus: Schüler im Burgenland positivAn einer Neuen Mittelschule im Burgenland ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Bub befindet sich zu Hause in ...

Mehr als sechs Millionen Coronavirus-Infektionen weltweitBrasilien zählt bald 500.000 Infektionen. Bei der Zahl der Todesfälle liegt Brasilien weltweit nur noch hinter den USA, Großbritannien und Italien.

England: Zehn positive Coronavirus-Fälle in League Championship - derStandard.atZehn positive Tests. Laborpandemie

Coronavirus: Zulassung von Remdesivir gegen Covid-19 verzögert sichDie Zulassung des Mittels Remdesivir gegen Covid-19 auf dem europäischen Markt verzögert sich.