Coronavirus - Italien gibt Moderna für Jugendliche frei

Die europäische Arzneimittelbehörde empfahl das Verabreichen des Impfstoffs an Jugendliche ab 12 Jahren.

28.07.2021 14:24:00

Die italienische Arzneimittelagentur Aifa hat den Corona-Impfstoff Moderna für die Altersgruppen zwischen zwölf und 17 Jahren freigegeben.

Die europäische Arzneimittelbehörde empfahl das Verabreichen des Impfstoffs an Jugendliche ab 12 Jahren.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Darf mein Kind selbst über die Corona-Impfung entscheiden?Ab wann dürfen Jugendliche ohne Eltern impfen gehen und was ist, wenn sich Mutter und Vater nicht einig sind? Niemand sollte mit NotfallZulassungs Impfungen geimpft werden,schon gar nicht Jugendliche!! Nur Dr Mengele, Psychopathen führen mit Kinder Impfversuche durch! Grüne machen es mit NotfallZulassungs IMPFUNG!

Delta-Neuinfektionen in Großbritannien stark rückläufigDie Zahl der Ansteckungen mit der gefährlichen Variante des Coronavirus geht zurück. Britische Experten warnen vor frühzeitiger Entwarnung, sehen aber Anlass für Hoffnung. 'Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.' DANKE Nena Dieser Satz sollte überall verbreitet werden, bis auch der/die Letzte aufwacht + erkennt, was hier gerade passiert! Österreich Deutschland impfpflicht wehretDenAnfaengen Ist es möglich, dass die Delta-Variante nur kurzlebig ist?

Jeder 2. Corona-Patient erst nach Aufnahme positivBritische Zeitung enthüllt: Jeder 2. Corona-Patient erst nach Aufnahme positiv. Die Mehrzahl der Corona-Fälle würde erst nach Durchführung eines Routinetests entdeckt. ... SURPRISE, SURPRISE!!! 😉 Interessant Erst, wenn getestet wird, dann wird auch etwas gefunden.

Coronavirus - Kommende Testpflicht bei Einreise nach DeutschlandAngesichts steigender Corona-Zahlen in Deutschland verschärft sich die Debatte über neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie.

Coronavirus : 367 Neuinfektionen in Österreich40 Menschen liegen derzeit auf Intensivstationen.

Bußjäger: 'Hintertür für Impfpflicht steht weit offen'Im VOL.AT-Interview gibt Verfassungsrechtler Univ.-Prof. Dr. Peter Bußjäger Einblick in die rechtlichen Möglichkeiten bezüglich Einführung einer generellen Impfpflicht, Strafen für Impfverweigerer oder Einschnitte in persönliche Freiheitsrechte.