Coronavirus: FPÖ-Chef Hofer will sich impfen lassen

Wegen seiner Vorerkrankungen und den Gesundheitsberufen in seiner Familie.

27.01.2021 22:57:00

Wegen seiner Vorerkrankungen und den Gesundheitsberufen in seiner Familie.

Wegen seiner Vorerkrankungen und den Gesundheitsberufen in seiner Familie.

In der Vergangenheit hatte sich auch Hofer vehement gegen einen"Impfzwang" ausgesprochen."Wir haben in der Familie über das sehr, sehr viel gesprochen", erklärte er laut einer Vorab-Aussendung des Senders:"In meiner Familie sind Gesundheitsberufe sehr stark verankert. Meine Frau ist Altenpflegerin, meine Tochter ist in der Ausbildung für einen Gesundheitsberuf. Aus dieser Überlegung heraus und aufgrund meiner Vorerkrankungen werde ich mich impfen lassen."

Fiedler: "Van der Bellen hätte Regierung entlassen können" Kann das gut gehen? Wiener City komplett überfüllt Impfstoffproduktion: Kurz reist am 4. März nach Israel

Impf-DossierCorona: Wie verhalte ich mich richtig? Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Die Impfung gegen das Tragen von Kornblumen in einem österreichischen Parlament gibt es leider nicht! Und keine Impfung hilft einem beim Vortanzen auf dem Roten Platz in Moskau! wer hat ihm das verklickert — wurscht gsd norbertghofer Sie sind mir schon des Öfteren positiv unter Ihresgleichen aufgefallen. Dieser Schritt ist wieder ein intelligenter und nachvollziehbarer Schritt. Danke dafür. Alles gute weiterhin, Ihnen und ihrer Familie. Ein Linkslinker ;)

Ich habe immer gesagt, Die die im Dezember Jänner am meisten schimpften, wollen Heute die 1 sein ... Und wie erklärt er das all den Aluhut Träger welche ihn wahlen? Schade. Aber warum denn? Den Virus gibts ja gar nicht und er macht ja auch nichts. Warum will er dann geimpft werden? 🤣🤣 Es muss die freie Entscheidung eines Menschen sein. Das ist kein politisches Thema, es ist privat.

Wann können sich NGOs impfen lassen, das Credo lautet doch „Leistung zählt“