Coronakrise: Kogler fordert Erbschaftssteuer, ÖVP dagegen - derStandard.at

08.04.2020 00:43:00

Coronakrise: Kogler fordert Erbschaftssteuer, ÖVP dagegen:

Vizekanzler will Krise mit Beitrag von "Millionen- und Milliarden-Erben" bewältigen, der Koalitionspartner nichtFoto: Reuters/Hans PunzWien – Die ÖVP hat auf die Forderung von Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) nach einer"gerechten Krisenfinanzierung" durch die Besteuerung von"Millionen- und Milliarden-Erben" verschnupft reagiert."Für das wirtschaftliche Comeback Österreichs nach der Krise benötigt es einen noch nie da gewesenen nationalen Kraftakt und nicht irgendeine Einzelmaßnahme", hieß es Dienstagabend.

Van der Bellen will für mögliche Strafe aufkommen Frauen entwickeln Beatmungsgerät mit Autoteilen Was ist dran an der Adrenochrom-Verschwörung? - derStandard.at

Weiterlesen: DER STANDARD

Dummer als dumm kann schon nicht mehr sicher in Oostenreich ? Scheiß auf die ÖVP! Ich hätte einen besseren Vorschlag zur Finanzierung der Krise: Halbieren wir das Sozialbudget - konzentrieren wir uns auf diejenigen, die wirklich Hilfe brauchen, dann benötigen wir nicht einmal 20% des heutigen Ausgabenstandes. Schaffen wir die Unterst. für Langzeitarbeitsl. ab.

Grüne Forderungen sind in dieser Regierung sowieso immer nur Privatmeinung. Aber Kogler und Anschober retten Kurz in der Krise. .. Neue Steuern werden kommen. Woher soll das Geld denn sonst kommen? Es gibt in diesem Land nur einen Zahler, und der sind WIR! wird spannend wie die övp buben ihren geldrettungsregen finanzieren wird

... and so it begins die türkisen wi..ser vor allem kurz soll sich vorsehen . ich denke an mitwochsdemonstrationen ,sobald das wieder geht . da is wohl wer bissl angrennt

Vizekanzler Kogler fordert eine ErbschaftssteuerZur Krisenfinanzierung: Vizekanzler Werner Kogler hat sich für eine Erbschafts- und Schenkungssteuer ausgesprochen. „Ich bin für einen rigorosen Beitrag von Millionen und Milliarden-Erben“, sagte er in einem Interview. Eine Finanztransaktionssteuer wäre auch nicht schlecht. Persönliche Meinung? Das wir der sebastiankurz nie zulassen , zuerst zapft er noch was von den Arbeitslosen ab ! Oder blockiert es einfach so wie immer! Und hat jetzt sowieso keine Zeit! Er muss schauen das sein Heiligenschein 😇 nicht vertuscht!

Kogler will Erbschafts- und SchenkungssteuerErbschafts- und Schenkungssteuer: Grünen-Chef Werner Kogler verlangt einen 'rigorosen Beitrag von Millionen- und Milliardenerben' zur Bewältigung der Corona-Krise. stimme zu..aber mir schenkt auch keiner so viel. corona foerdert erben..oder so?! PetraPichler1 Ohhhh ich geb der Koalition noch 3 Monate..... VERLANGEN KANN ER VIEL, ABER BEKOMMEN WIRD ER NICHT'S!!! 👻 🥵🤪🙄😋🤗😇🍻🍷🍷🥃🥃🚬🚬😷😷😷

Vizekanzler Kogler fordert eine ErbschaftssteuerZur Krisenfinanzierung: Vizekanzler Werner Kogler hat sich für eine Erbschafts- und Schenkungssteuer ausgesprochen. „Ich bin für einen rigorosen Beitrag von Millionen und Milliarden-Erben“, sagte er in einem Interview. Eine Finanztransaktionssteuer wäre auch nicht schlecht. Persönliche Meinung? Das wir der sebastiankurz nie zulassen , zuerst zapft er noch was von den Arbeitslosen ab ! Oder blockiert es einfach so wie immer! Und hat jetzt sowieso keine Zeit! Er muss schauen das sein Heiligenschein 😇 nicht vertuscht!

Nova Rock 2020 wegen Coronakrise abgesagt - derStandard.atDie meisten Musiker die da auftreten sind über 50. Das wäre unverantwortlich....

Coronakrise: Vorstellungsgespräche wurden abgesagt - derStandard.at

Wenn die Arie in Zeiten von Corona vom Balkon schalltMusiker machen in vielen Ländern den Nachbarn und alten Menschen in der Coronakrise Mut.beatthevirus